Zum Hauptinhalt springen

Innerhalb der 25-jährigen LOFFT-Geschichte wurden an unserem Haus über 1000 Projekte realisiert. Einen Großteil der gezeigten Produktionen und Projekte könnt ihr hier auf den nächsten Seiten durchstöbern.

Kalender

Kategorien

Suchbegriff

DER GROSSE KOMÖDIANT

Julian Rauter

DER GROSSE KOMÖDIANT widmet sich erhabenen Sterbeszenen.

  • Theater

WERKSTATT: GROßSTADT

DANAEHELIOS

„I wanna be myself tonight. Wanna move my body, I wanna let it out tonight. Wanna party, wanna dance. Wanna be myself tonight! Hey!“ (Beyoncé Knowles)

  • Performance

WERKSTATT: ACHSE ADER ZEH

Anna Till, Ulrike Feibig, Juliane Schmidt

NICHT AUFHÖREN ZU ERZÄHLEN

Wort und Bewegung, Text und Tanz. Die Choreografin Anna Till, die Dichterin Ulrike Feibig und die bildende Künstlerin Juliane Schmidt verbinden diese Felder in ihrer Arbeit ACHSE ADER ZEH – NICHT AUFHÖREN ZU ERZÄHLEN miteinander.

  • Performance

CARNIVAL OF THE BODY

OVERHEAD PROJECT(Deutschland)

TANZOFFENSIVE 2015

ARTISTIK+NEUER ZIRKUS: CARNIVAL OF THE BODY ist eine Fahrt unter die Oberfläche des Spektakulären, ein Blick in eine entfremdete Intimität der Körper – ein schwitzender Bastard aus Wrestling, Zirkus und Tanz.

  • Zeitgenössischer Zirkus

BLIND DATE

Tanzoffensive 2015 SEBASTIAN WEBER + X (Deutschland)

Ein BLIND DATE ist die Verabredung von Menschen, die nichts voneinander wissen. Der Reiz liegt in genau dieser Ahnungslosigkeit: sie schafft Überraschung, Authentizität, den Thrill einer ersten Begegnung.

  • Tanz

THE RAVEN + EL PLIEGUE + A PIE DE CALLE

OMPANIA KAARIA & RONI MARTIN + SONIA SANCHEZ + COMPANIA DANIEL DONA

TANZOFFENSIVE 2015; DREI KURZSTÜCKE: FLAMENCO

  • Tanz

DER SWING ENTERT DAS LOFFT

TANZOFFENSIVE 2015 SWINGIN LE (DEUTSCHLAND)

SWING DANCE AFTERNOON

Swingmusik ist Lebensfreude pur und wird ohne Attitüden aus dem Bauch heraus getanzt. Ob mit oder ohne Partner, ob Frau mit Frau oder Mann mit Mann – Swing ist ein Socialdance.

  • Tanz

ALMA EN VUELO UND DJANE KATJA WEINBLATT

TANZOFFENSIVE 2015

TANGO SCHNUPPER KURS UND MILONGA

  • Tanz

BOX FRESH + BRUIT DE COULOIR

TANZOFFENSIVE 2015 ROOM 2 MANOEUVRE (Schottland) + CLÉMENT DAZIN (Frankreich)

DOUBLE BILL: STREETDANCE, BREAKDANCE, JONGLAGE

  • Tanz

KRUMP N BREAK RELEASE

Tanzoffensive 2015 SHIFTS (Deutschland/Frankreich)

KRUMPING+BREAKDANCE: Unser Körper erzählt von unserer Geschichte, unseren Wurzeln, unserer Art zu leben. Fünf Tänzer aus Frankreich und Deutschland und vier Tanzstile treffen auf der Bühne aufeinander.

  • Tanz

VERLEIHUNG DES URSULA-CAIN-PREISES

DER SÄCHSISCHE TANZPREIS

  • Tanz

DOGGY STYLE

Joshua Monten (Schweiz)

DOGGY STYLE bewegt sich an der Schnittstelle von Tanz und Gebärdensprache. Die Produktion ist aus einer Faszination für die Bewegungen und Verhaltensmuster von Hunden entstanden.

  • Tanz

DIE INSEL DER VERGESSENEN

KUPA ZABYTYCH Sorbisches National-Ensemble Bautzen

Eine der ältesten Sagen der Sorben erzählt von sieben sorbischen Königen, die in einer Schlacht auf dem Drohmberg, unter den Sorben auch Lubin genannt, im Kampf gegen fränkische Unterdrücker fielen. Sie wurden mitsamt ihren Kronen auf dem Berg begraben. Noch heute sind sie dort eingeschlossen und warten auf die Befreiung.

  • Tanz

BUCHMESSE 2015. SAARLÄNDISCHER ABEND

Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes

DAS LESELAND SAARLAND LÄDT EIN

Im Rahmen der diesjährigen Leipziger Buchmesse veranstaltet das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes gemeinsam mit den auf der Buchmesse vertretenen saarländischen Verlagen und Vertretern der Kreativwirtschaft zum ersten Mal einen „Saarländischen Abend“.

  • Diskurs
  • Vermietung

BUCHMESSE 2015. LIEBLINGSAUTOREN: MÖRDERISCH, UNABHÄNGIG

KRIMI-LESUNG ZUR LEIPZIGER BUCHMESSE

Der Name ist Programm: Elke Bergsma, Béla Bolten, Marcus Hünnebeck, Nika Lubitsch, Matthias Matting und Catherine Shepard sind Lieblingsautoren von Millionen Krimilesern, ihre Bücher stehen regelmäßig ganz oben in den Bestsellerlisten. Außer ihren mörderisch spannenden Krimis haben sie eins gemein: Sie alle veröffentlichen verlagsunabhängig.

  • Diskurs
  • Vermietung

ADAMS ÄPFEL

LANDESBÜHNEN SACHSEN

Mitten auf dem Land in der dänischen Provinz bei einem naiv-gutmütigen Pfarrer, findet sich der Neonazi Adam wieder, als er aus der Haft entlassen wird.

  • Theater

DANCE TRANSIT

PRAHA.LEIPZIG.DRESDEN

2015 verbinden sich HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden, LOFFT - Das Theater Leipzig und das Theater Ponec zusammen mit dem Theater Archa Prag zu einem in allen drei Städten stattfindenden Tanzfestival. DANCE TRANSIT startet in der tschechischen Hauptstadt am 08. Februar und läuft bis zum 12. Februar. In Leipzig findet das Festival am 28. Februar statt und endet in HELLERAU mit Performances vom 27. Februar bis 06. März. Am 28. Februar zeigen wir Ihnen im LOFFT einen DOUBLE BILL, also zwei Stücke an einem Abend zum Preis von nur 15/10 Euro.

  • Tanz

BLUT.SPUREN - EIN FRAGMENT

GASTSPIEL STUDIO B7 (APOLDA)

Elektra | Hugo von Hofmannsthal ~ Erstes Semester | Ilse Aichinger
Elektra und Klytämnestra – zwei starke Frauen aus der Antike, weibliche Archetypen: ausgeliefert ihrer Polarität, an der sie triumphierend scheitern.

  • Theater

LEVITATION

DIE LEICHTIGKEIT DER SCHWERKRAFT Wolfgang Kurtz + Irene Schröder (Berlin)

Riesige Luftkörper in hauchdünner Folie durchschweben den Raum. Atmende Landschaften, pralle Figuren und bewegte Skulpturen tanzen in ihrem eigenen Zeitmaß.

  • Tanz

WERKSTATT: «AUCH LULU»

Baum/Häseler/Stier

21 Jahre schrieb Frank Wedekind am Lulu-Stoff. Lulu. Femme fatale? Unschuldiges Mädchen? Prostituierte?

  • Theater

CANTOS: AND AMERICA LIKES ME

friendly fire (Leipzig)

BEWEGUNGSKUNST FESTIVAL 2014

In CANTOS: AND AMERICA LIKES ME setzen friendly fire mit und gegen Ezra Pound ihre Navigation durch das „Jahrhundert der Extreme“ und die Zukunft der Gegenwart fort.

  • Performance

WERKSTATT: FORUM FREI

WESSEL UND HOFFMANN (LEIPZIG)

200 Kartonhocker = 200 Posts: Meinungen, Nutzernamen, Stereotypen und vermutlich auch Geschichten, ausgesetzt auf dem Lindenauer Markt zwischen LOFFT und Kaufland.

  • Performance

TANZTAUSCH: UNTER UNS! DAS GENERATIONENPROJEKT (U20+Ü60)

TEENAGER U20 + Silke Z.

EPISODE 4+5 - TEENAGER U20 / MAKING OF - 60 SILKE Z.

  • Tanz

TANZTAUSCH: UNTER UNS! DAS GENERATIONENPROJEKT (U20+Ü50)

TEENAGER U20 + SILKE Z

EPISODE 4+5 - TEENAGER U20 / EPISODE 2 - MÄNNER - 50

  • Tanz

TANZTAUSCH: DISKUSSIONSRUNDE: TANZLAND SACHSEN EINE KUNSTFORM UND IHRE CHANCEN

TANZTAUSCH

Wie geht es der Kunstform Tanz im Kulturland Sachsen? Welche Möglichkeiten, Chancen und Gefahren gibt es für Tänzer und Tänzerinnen innerhalb des Subventionssystems? Wie ist das Verhältnis zwischen ensemblebasierter Arbeit in den Opernhäusern und der Arbeit in der freien Szene?

  • Diskurs

TANZTAUSCH: BUCHVORSTELLUNG: UNTER UNS. DAS GENERATIONENPROJEKT

Silke Z.

Dieses Buch zeigt anhand der Performance-Serie »Unter Uns! Das Generationenprojekt« von Silke Z. und ihrer künstlerischen Praxis, wie künstlerische Forschung funktioniert und welche verschiedenen Prozesse dabei ablaufen.

  • Diskurs

TRAUM EINER SACHE / GESCHICHTE DER VÖGEL

JULIAN RAUTER + SUSANNE GRAU (Leipzig / Köln)

„Es wird sich zeigen, daß die Welt längst den Traum von einer Sache besitzt, von der sie nur das Bewußtsein besitzen muß, um sie wirklich zu besitzen. (Karl Marx an Arnold Ruge, September 1843)

  • Tanz

TOTENTANZ UND WAVE-GOTIK-TREFFEN

Uli Wunderlich

In Leipzig tanzt der Tod nicht nur zum Wave-Gotik-Treffen. Er lauert vielerorts. Nirgendwo kann man vor ihm sicher sein. Wer aus Auerbachs Keller kommt und vor dem alten Rathaus steht, sieht wie der Sensenmann und der Nachtwächter dem fröhlichen Treiben zweier Männer ein Ende machen. Ist das ein Totentanz?

  • Workshop

LEISTUNGSTRÄGER TOD

BRYCKENBRANT

ACHTUNG ATTRAKTION! Bryckenbrants neueste Produktion in Leipzig. Noch nie gesehen! RIESEN-PROGRAMM! Spektakulär und sensationell! KEIN FILM! WIRKLICHKEIT! Leuchtend wie in der großen Tragödie und bunt wie ein illuminiertes Messbuch.

  • Theater

BROADCASTING ERIWAN

Intermedia Orkestra (Bremen/Leipzig)

„Stimmt es, dass ein gewisser Bertolt Brecht Radio als Kommunikationsapparat zur Umstürzung bestehender Gesellschaftsordnungen dachte? – Im Prinzip ja, aber es war ein Radiosender, der das umgesetzt hat.“

  • Performance