Zum Hauptinhalt springen

AUTOTOMIE: DIE ZEIT DER CHIMÄRE

POST-ORGANIC BAUPLAN (CÓRDOBA/LEIPZIG)

Im Zusammenspiel von analogen, robotischen und digitalen Elementen bauen Performer*innen, Hologramme und Roboterprothesen eine identische Körperlichkeit auf der Bühne auf.

Die interdisziplinäre Live-Performance ist der dritte Teil der Arbeitstrilogie AUTOTOMIE von Post-organic Bauplan. Sie ist von dem biologischen Phänomen inspiriert, dass einige parasitäre Pflanzen ein chimärisches Gewebe erzeugen können, in dem der Körper des Gastgebers und der des Parasiten nicht mehr zu unterscheiden ist. Autotomie beschreibt eine Verteidigungsstrategie, die als charakteristisches Verhalten bestimmter Tiere darin besteht, sich freiwillig von Teilen des eigenen Körpers zu trennen, um zu überleben.
Die Trilogie basiert auf der Erschaffung fiktiver Landschaften und Erzählungen, die Elemente von Science-Fiction, Posthumanismus, Biowissenschaften, Tanz und Robotik miteinander verbinden. Das Kollektiv Post-organic Bauplan arbeitet aus einer posthumanistischen Perspektive, die auf der Entwicklung von nicht-organischen Geräten und Performances basiert, um Praktiken zu überschreiten, die unsere Körperwahrnehmung bestimmen. Das Duo will die Vorstellung von „dem Körper“ – als natürlich gegeben und unveränderlich – entkörpern. 

Am Samstag, den 25.06.2022 findet nach der Vorstellung der TanzDIALOG zu AUTOTOMIE: DIE ZEIT DER CHIMÄRE von Post-organic Bauplan statt. 

www.postorganic-bauplan.com


AUTOTOMIE: DIE ZEIT DER CHIMÄRE ist eine Produktion von Post-organic Bauplan in Koproduktion mit LOFFT – DAS THEATER.
Gefördert durch die Stadt Leipzig – Kulturamt und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.
Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ – STEPPING OUT, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen der Initiative NEUSTART KULTUR. Hilfsprogramm Tanz.

  • Rollstuhlgerecht

KONZEPT+LEITUNG Post-organic Bauplan: Josefina Maro, Salvador Marino
CHOREOGRAFIE Josefina Maro
DESIGN+PROTHESENENTWICKLUNG Salvador Marino
KOSTÜM Chiara Fairfax
PERFORMER*INNEN Elle Fierce, Klara Lopez, Mar Ballarín
MUSIK Bungalovv
AVATARDESIGN Hardmetacore Alessandra Vuillermin
3D-ENVIRONMENT+ANIMATION studio_nyx:Roman Steinmetz, Mark Kratz
TECHNISCHE UNTERSTÜTZUNG Emma Chapuy
PROGRAMMBERATUNG Frank Büchel
PARTNER Wisp Kollektiv e.V.
FOTO Thomas Puschmann

Aktuelle Termine

24.06.2022
Freitag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
25.06.2022
Samstag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
26.06.2022
Sonntag, 18:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal

Preise

  • Regulär: 13,— €
  • Ermäßigt: 9,— €
  • Soli-Preis: 20,— €
  • Premiere Regulär: 16,— €
  • Premiere Ermäßigt: 11,— €

Zugänglichkeit

  • Rollstuhlgerecht