Zum Hauptinhalt springen

Freies Produktionshaus und Veranstaltungsort in Leipzig

LOFFT – DAS THEATER steht seit der Gründung im Jahre 1997 für die Förderung der Darstellenden Künste in Leipzig und Sachsen, für Nachwuchsförderung im lokalen Raum und für nationale und internationale Produktionen im Bereich der Tanz-, Performance und Theaterkunst. Es ist eines der bedeutenden Orte der freien Darstellenden Künste in Sachsen und hat seinen Standort seit 2019 auf dem Gelände der Spinnerei Leipzig in der Halle 7.

Die Förderung und die Entwicklung von Künstler*innen und ihren Arbeiten sind dem LOFFT ebenso wichtig wie die begleitende und vermittelnde Präsentation wichtiger künstlerischer Positionen. Das Profil entwickelt sich in nationalen wie internationalen Kontexten organisch weiter und stärkt weiterhin die Beziehung zum Leipziger und zum sächsischen Kulturleben und deren Akteur*innen.

Ein gestaffeltes Nachwuchsprogramm unterstützt neue Künstler*innen vom ersten Experiment in der Werkstattreihe, über das mentorisch-begleitende Impulsprogramm, bis zum Artist Development Programme, das lokale Künstler*innen national und international etabliert und vernetzt. Offen ausgeschriebene Koproduktionen, thematische Festivals und zahlreiche Kooperationen führen zu einem Spielplan mit etwa 150 Veranstaltungen im Jahr, die von einem Vermittlungsprogramm begleitet werden. LOFFT – DAS THEATER ist eine gemeinnützige Organisation.

Wir engagieren uns für die Interessen von freien darstellenden Künstler*innen in der Kulturpolitik auf lokaler, regionaler und Bundesebene, u.a. im Landesverband der Freien Theater in Sachsen, im Bundesverband Freie Darstellende Künste, im Dachverband Tanz Deutschland und im Kreativen Leipzig. Darüber hinaus organisieren wir offene Beratungsangebote für Künstler*innen, qualifizierende Workshops und setzen uns vergleichbar mit Managementagenturen für unsere Künstler*innen ein.

Der Standort auf der Spinnerei Leipzig, die einst größte Baumwollspinnerei Europas, ist heute als internationales Zentrum für zeitgenössische Bildende Kunst bekannt. Galerien und Ausstellungsräume, zahllose Ateliers und Werkstätten bilden einen „Kosmos der Kunst“, der seit der Eröffnung vom LOFFT im März 2019 durch die Vielfalt der darstellenden Künste erweitert wird.

Das LOFFT hat kein eigenes Ensemble. In projektbezogenen Partnerschaften arbeiten wir mit freiberuflichen Künstler*innen und Gruppen aus Deutschland und dem europäischen Raum zusammen. In jedem Jahr treten mehr als 450 Künstler*innen aus 15 Ländern im LOFFT auf. Unser Ziel ist es mit unserem Programm sowohl ein hochqualitatives, künstlerisch interessantes Angebot für unser Publikum zu schaffen, das Interesse an der darstellenden Kunst zu fördern als auch freischaffende Künstler*innen zu unterstützen und ihnen faire Arbeits- und Präsentationsmöglichkeiten zu bieten.

Seit 2019 arbeiten wir vermehrt daran, Teile unseres Programms auch im ländlichen Raum Sachsens zu zeigen. Als gleichberechtigter Koproduktionspartner freier Künstler*innen fungiert unsere Arbeit als fruchtbare Ergänzung zur ensemblegebundenen Theaterarbeit der städtischen und staatlichen Häuser in Leipzig und Sachsen.

Seit 2002 hat das LOFFT einen offenen und transparenten Auswahlprozess für künstlerische Zusammenarbeiten entwickelt: In jedem Jahr veröffentlichen wir eine offene Ausschreibung für Koproduktionen und erhalten über 100 Einsendungen aus allen Sparten der Darstellenden Künste.

Die Auswahl trifft ein Künstlerischer Beirat, der aus der künstlerischen Leitung von LOFFT – DAS THEATER, Kritiker*innen, Fördernden und bekannten Leipziger Persönlichkeiten aus dem Kulturleben besteht.

Das LOFFT unterstützt die Koproduktionen zur Realisierung des Projektes mit einem finanziellen Zuschuss. Außerdem werden Probenraum und Bühne kostenfrei bereitgestellt, die technische Betreuung übernommen und die Bewerbung und Öffentlichkeitsarbeit der Produktion geleistet. Wir unterstützen die Künstler*innen mit unserem gesamten Team. Unsere Partner*innen erhalten außerdem eine feste Gage pro Vorstellung. Derzeit sind die Koproduktionen auf in Deutschland lebende Künstler*innen fokussiert.

Die FORWARD DANCE COMPANY ist die erste dauerhaft in Sachsen arbeitende professionelle Tanzcompany, in der Tänzer*innen mit normativen und nicht-normativen Körperlichkeiten unter professionellen Bedingungen zusammenarbeiten. Die FORWARD DANCE COMPANY wurde von LOFFT – DAS THEATER und dem soziokulturellen Zentrum DIE VILLA Leipzig 2019 gegründet. Das LOFFT fördert seit über 10 Jahren die zeitgenössische Tanzszene Leipzigs im Bereich Mixed-Abilities. Die erste hauseigene mixed-abled Tanzcompany an einem freien Produktionshaus ist ein Pilotprojekt für Sachsen und ganz Deutschland.

Die Förderung und Entwicklung junger Künstler*innen ist dem LOFFT ein sehr wichtiges Anliegen. Darum bieten wir im Rahmen des Impuls-Programms neuen Künstler*innen Koproduktionen an, die aus unserer Sicht hohes Potential haben. Ihre Projekte unterstützen wir zusätzlich durch ein Mentoring für einen bestimmten künstlerischen Bereich, in dem besonderer Bedarf besteht.

Dabei bieten wir ihnen kostengünstige Qualifizierungsmöglichkeiten an, zum Beispiel Workshops zu Projektmanagement und -finanzierung, Versicherungs- und Steuerfragen, Dramaturgie, Lichtgestaltung oder Choreografie.

Im Zuge der Umsetzung des Impuls-Programms wurde schnell deutlich, dass junge Künstler*innen aus der Region eine mehrjährige Unterstützung über einzelne Produktionen hinaus und auch für Arbeiten außerhalb von LOFFT – DAS THEATER benötigen. Dafür haben wir das Artist Development Programme gestartet, mit dem wir jungen Künstler*innen und Gruppen über einen Zeitraum von zwei Jahren und über einzelne Produktionen hinaus kontinuierlich fördern.

Zusammen mit dem WERKSTATTMACHER e.V. bieten wir Möglichkeiten für erste künstlerische Arbeiten im Nachwuchsbereich. Nachwuchskünstler*innen erhalten Unterstützung durch eine Produktionsbegleitung des WERKSTATTMACHER e.V. und ein kleines Budget für ihre Try-Outs. Einmal im Monat diskutiert das Publikum im Anschluss an drei Vorstellungen die Arbeiten, sodass die Künstler*innen in direkten Austausch mit den Besucher*innen kommen und ungefiltertes Feedback erhalten.

Mit der PLATTFORM bieten wir lokalen und regionalen Künstler*innen unsere Infrastruktur zur Präsentation ihrer Arbeiten zu vergünstigten Konditionen an. Das LOFFT bietet den Produktionen eine Plattform sich vor Publikum zu präsentieren, ist aber nicht direkt am Produktionsprozess beteiligt.

Um die nationale und internationale Vernetzung der von uns koproduzierten Künstler*innen zu fördern, sind wir Teil der Gastspielnetzwerke DANCE TRANSIT zwischen Dresden, Leipzig und Prag und TANZTAUSCH zwischen Köln, Tilburg, Amsterdam und Leipzig. Beide funktionieren nach einem Pool-Modell: Die beteiligten Partner*innen schlagen sich gegenseitig interessante Produktionen aus der eigenen Region vor, die jeweils anderen wählen aus diesen nach ihren Möglichkeiten und der Programmausrichtung passende Choreografien aus.

Regelmäßig präsentieren wir zeitgenössische Tanzproduktionen in eigenen Festivals wie der Tanzoffensive, dem Luxival, dem Festival Open! Now! oder ZIRKUS TRIFFT TANZ. Um die jeweiligen Aufführungen selbst entwickeln wir dabei ein umfassendes Vermittlungsprogramm.

In den vergangenen Jahren konnten wir Performances von Xavier Le Roy (FR), Teresa Rotemberg / Company Mafalda (CH), Claire Cunningham & Jess Curtis (GB/US), Din A 13 Company (DE), GN|MC Guy Nader & Maria Campos (ES), Jérôme Bel (FR), Joshua Monten (CH), Laurent Chétouane (DE), Liquid Loft (AT), Gintersdorfer/Klaßen (DE), Mouvoir/Stephanie Thiersch (DE), Ligna (DE), Club Guy & Roni (NL), t.r.a.s.h. (NL), Cecilia Moisio (NL), Panama Pictures (NL), Peng! Palast (CH), Silke Z. (DE), Christoph Winkler (DE), VerteDance (CZ), Loser′s Cirque Company (CZ), bodytalk (DE), Lenka Vagnerová (CZ), Nir de Volff (IL/DE), Overhead Project (DE), Miet Warlop (BE) und vielen anderen bei uns zeigen.

Seit vielen Jahren bestehen enge Partnerschaften zwischen LOFFT – DAS THEATER und anderen Veranstaltenden und Festivals. Von Anfang an unterstützen wir das Festival OFF EUROPA, das jedes Jahr Darstellende Künste aus einem europäischen Land präsentiert. Außerdem sind wir langjähriger Partner und Veranstaltungsort des renommierten Festivals euro-scene Leipzig.

Mit einer Vielzahl von Veranstalter*innen und Künstler*innen, wie die mixed-abled Tanzcompany Tanzlabor Leipzig, das LTT (Leipziger Tanztheater) oder 4fürTanz, arbeiten wir auf organisatorischer, technischer und künstlerischer Ebene kontinuierlich eng zusammen.