Zum Hauptinhalt springen

LOFFT – DAS THEATER ist ein freies Produktionshaus und Veranstaltungsort in Leipzig. Es hat seinen Standort auf dem Gelände der Spinnerei Leipzig in der Halle 7 und ist mit internationalen Produktionen im Bereich der Tanz-, Performance- und Theaterkunst einer der bedeutendsten Orte der Freien Darstellenden Künste in Sachsen. 

Kalender

BLUEPRINT - EIN PAS DE DEUX ZWISCHEN ZIRKUS UND TANZ

Das Pas de deux, ein tänzerisches Duett, markiert im Ballett meist den Höhepunkt eines Stückes. Die Kölner Company Overhead Project stellt in BLUEPRINT klassische Vorstellungen von diesem getanzten Duo wortwörtlich auf den Kopf.

KÖRPERSPRACHE – GEHEIMCODE ODER WELTWEIT VERSTÄNDLICH?

Expert*innen beleuchten dieses pulsierende Thema aus einer interdisziplinären Sicht und tauschen ihre Gedanken hierzu aus.

WERKSTATT: CASPAR FUCKING FRIEDLICH - DIE REVOLUTION HAT EINEN KATER

Die Mauer ist gefallen, die Party vorbei. Wie viel Fake braucht die nächste Revolution?

FACHAUSTAUSCH: Weiterentwicklung Inklusion in Leipziger Kulturbetrieben

LOFFT – DAS THEATER lädt gemeinsam mit dem Theater der Jungen Welt Mitarbeiter*innen der Leipziger Theaterhäuser und Kulturbetriebe, die sich mit Inklusion und Barrierefreiheit beschäftigen, herzlich zu einem Treffen ein.

SCHÖNE AUSLÄNDERKINDER. ÜBER DAS GEHEN, KOMMEN UND BLEIBEN ZWISCHEN OST UND WEST

Ein Abend mit Filmen, Texten und Musik über (post-)migrantische Lebenswelten, die in der politischen Debatte oft untergehen.

SUITCASEBOARDING

Was machst du wenn du beim Reisen warten musst? Hörst du Musik? Tanzt du? Trittst du mit Anderen in Kontakt? Oder wartest ungeduldig auf den Anschluss? Die Gruppe tYhle teilt mit euch ihre Reisemomente, während sie sich auf den Weg zu euch machen.

WORKSHOP: MELANCHOLIC MARATHON

In diesem Workshop bietet Cindy Hammer von der go plastic company einen Einblick in ihre Bewegungsrecherche sowie den Verlauf der Stückentwicklung von MELANCHOLIC MARATHON.

UN AMOR ODER DIE ERFINDUNG MEINER MUTTER

Alles beginnt an einem Freitag. Die Mutter fährt zum Flamenco-Tanzen. Sie nimmt die Tochter mit. Die Tochter schaut der Mutter zu, staunt, bewundert, sieht eine starke, unabhängige Frau.

OFF EUROPA: I PSYCHI TIS ANTIGONIS - DIE SEELE ANTIGONES

Im Zentrum des beeindruckend intensiven (konzentrierten, lauten, körperlichen) Theaterabends stehen Virginia Woolfs Gedanken zu Feminismus und Pazifismus, gekreuzt mit Sophokles' antikem Modellstück Antigone.

OFF EUROPA: MINING STORIES

Theatrale Aufarbeitung einer schweren Umweltkatastrophe, die sich 2015 nahe der brasilianischen Stadt Mariana ereignete. Eine Partitur aus O-Tönen von Zeug*innenberichten, wirtschaftlichen Betrachtungen und Überlegungen zur Einordnung von Erinnerungen.

OFF EUROPA: OLD POND

Wunderbar fluid getanzte Aufführung über Lebensräume, (Ko-)Existenz und Überleben. Die Tänzer*innen werden zu Wesen verschiedenster Art in einem imaginären Gewässer.

OFF EUROPA: VZDUCH (LUFT)

Ein verspielter, zauberhaft verfremdeter Theaterabend, der das Handeln oder Nichthandeln westlicher Menschen ebenso kritisiert wie eine generelle Gedankenlosigkeit im Umgang mit Ressourcen und natürlicher Umwelt.

Programmvorschau

BLUEPRINT - EIN PAS DE DEUX ZWISCHEN ZIRKUS UND TANZ

Das Pas de deux, ein tänzerisches Duett, markiert im Ballett meist den Höhepunkt eines Stückes. Die Kölner Company Overhead Project stellt in BLUEPRINT klassische Vorstellungen von diesem getanzten Duo wortwörtlich auf den Kopf.

KÖRPERSPRACHE – GEHEIMCODE ODER WELTWEIT VERSTÄNDLICH?

Expert*innen beleuchten dieses pulsierende Thema aus einer interdisziplinären Sicht und tauschen ihre Gedanken hierzu aus.

WERKSTATT: CASPAR FUCKING FRIEDLICH - DIE REVOLUTION HAT EINEN KATER

Die Mauer ist gefallen, die Party vorbei. Wie viel Fake braucht die nächste Revolution?

SCHÖNE AUSLÄNDERKINDER. ÜBER DAS GEHEN, KOMMEN UND BLEIBEN ZWISCHEN OST UND WEST

Ein Abend mit Filmen, Texten und Musik über (post-)migrantische Lebenswelten, die in der politischen Debatte oft untergehen.

SUITCASEBOARDING

Was machst du wenn du beim Reisen warten musst? Hörst du Musik? Tanzt du? Trittst du mit Anderen in Kontakt? Oder wartest ungeduldig auf den Anschluss? Die Gruppe tYhle teilt mit euch ihre Reisemomente, während sie sich auf den Weg zu euch machen.

UN AMOR ODER DIE ERFINDUNG MEINER MUTTER

Alles beginnt an einem Freitag. Die Mutter fährt zum Flamenco-Tanzen. Sie nimmt die Tochter mit. Die Tochter schaut der Mutter zu, staunt, bewundert, sieht eine starke, unabhängige Frau.

In Zusammenarbeit mit markt.forschung.kultur und dem Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig widmen wir uns der Untersuchung von Fastbesucher*innen am Theater.

 

Weiterlesen

Förder-Aus für Nachwuchsplattform: Das Werkstatt-Programm am LOFFT – DAS THEATER wird nach 15 Jahren kontinuierlicher Projektförderung durch das Kulturamt der Stadt Leipzig nicht weiter gefördert. Eine auf ehrenamtlichem Engagement gewachsene Struktur steht 2024 vor dem Aus.

Weiterlesen

Die Entscheidung ist gefallen, ihr könnt gespannt sein, was euch kommendes Jahr bei uns auf der Bühne so alles erwartet.

Weiterlesen

Kulturstaatsministerin Claudia Roth hat die diesjährigen Gewinner*innen des Theaterpreises des Bundes bekannt gegeben. LOFFT – DAS THEATER erhält die Auszeichnung in der Kategorie „Freie Produktionshäuser“.

Weiterlesen