Zum Hauptinhalt springen

Innerhalb der 25-jährigen LOFFT-Geschichte wurden an unserem Haus über 1000 Projekte realisiert. Einen Großteil der gezeigten Produktionen und Projekte könnt ihr hier auf den nächsten Seiten durchstöbern.

Kalender

Kategorien

Suchbegriff

ZU BESUCH: ZEICHENZIRKEL IM LOFFT

Zum Zeichenzirkel der HALLE 14 sind alle eingeladen, die gerne gemeinsam zeichnen oder es lernen möchten.

  • Workshop

SHOWING: HA HA HA! (AT)

FELIX BAUMANN | VON B BIS Z (BERLIN)

In seiner neuesten Recherche widmet sich Felix Baumann einer interdisziplinären Erforschung von Humor als Medium kultureller Praxis, Kritik und Katharsis. Damit setzt er seine Arbeit zum Thema KÖRPER, KOMIK, PROVOKATION UND PSYCHOANALYSE fort und verfolgt das Ziel, die Systemrelevanz von Humor als befreiende Kulturtechnik aufzuzeigen.

  • Performance
  • Tanz
  • Theater
  • Zeitgenössischer Zirkus

HAHAHA – HUMOR LABOR

Dieser Workshop erforscht Humor und Komik auf unkonventionelle Weise: Durch Bewegung wird der Körper als spielerisches Werkzeug genutzt, um die Absurditäten des Alltags auf humorvolle Art auszudrücken.

  • Workshop

LICHT.24

WERKBÜHNE LEIPZIG

LICHT.24 ist die Weiterentwicklung einer Produktion des letzten KATAPULT-Festivals. Sie lädt euch zum Erleben musikalischer Intensität und spielerischer digitaler Grenzüberschreitung ein. Ihr werdet selbst zu Akteur*innen in einem immersiven Setting, in dem Licht und Sound die Regie übernehmen.

  • Performance
  • Musik

ZU BESUCH IM ROBOTIK LAB DER GARAGE

Die Robotik-Werkstatt bietet Experimente an der Schnittstelle zur Elektrotechnik und Programmierung.

  • Workshop

POSTKOLONIALER RUNDGANG UND GESPRÄCH

Leipzig Postkolonial lädt zu einem Rundgang auf die Leipziger Baumwollspinnerei ein. Im Anschluss werden im Gespräch Erfahrungen um die Aufarbeitung der Kolonialgeschichte geteilt.

  • Diskurs

SHOWING: - ∞ < I < + ∞ [IN BETWEEN] (AT)

STEVEN SOLBRIG (LEIPZIG)

„Was ist eine Hand?“ – eine Frage als Ausgangspunkt für eine mögliche Performance, als ein Symbol für ein queeres, behindertes Leben.

  • Performance

WERKSTATT PLUS: CRYPTO BOIS – DIE LEIDEN DER JUNGEN W.S

KLEINER_EX & FRIENDS (LEIPZIG)

Drei Crypto Bois wollen sich ihre Männlichkeit mit erfolgreichen Trading-Strategien und der Aufmerksamkeit von Lotte validieren lassen. Aber langsam beschleicht sie die Gewissheit: maybe it's not as simple as that!

  • Theater
  • Performance

OFFENES HAUS

Im Rahmen des Spinnereirundgangs

Im Rahmen des Spinnereirundgangs bieten wir euch Drinks, Führungen und eine offene Probe.

  • Theater

SHOWING: FREISCHWIMMEN-RESIDENZ

DONYA AHMADIFAR

Die Recherche von Donya Ahmadifar und Team fokussiert sich besonders auf wiederholende Bewegungen, die in eigene, neue Rituale resultieren sollen.

  • Tanz
  • Performance

BUZZ Roundtable: Region Mitteldeutschland

Vernetzung und Austausch zu Produktionsmöglichkeiten und regionalen Perspektiven in der Zirkuskunst mit dem Bundesverband Zeitgenössischer Zirkus und LOFFT – DAS THEATER.

  • Diskurs
  • Zeitgenössischer Zirkus

PROFITRAINING VON PANAMA PICTURES

Panama Pictures geben einzigartige Einblicke in ihre künstlerische Arbeit.

  • Tanz
  • Zeitgenössischer Zirkus

TIPPING POINT ODER DIE UNHEIMLICHKEIT DER DINGE

PANAMA PICTURES ('S-HERTOGENBOSCH)

TIPPING POINT zeigt eine Welt in Scherben mit Überbleibseln dessen, was einmal war. Tanz und Akrobatik kombiniert mit Musik und einem überdimensionalen Objekt lassen den Atem der Zuschauer*innen stocken.

  • Tanz
  • Zeitgenössischer Zirkus

WERKSTATT: ONBURNING - ÜBER DAS INNERE UND ÄUSSERE GETRIEBEN SEIN

RAHEL SCHARABI / KSENIA KALCHENKO (LEIPZIG)

Das Stück beschäftigt sich mit dem neuen Phänomen unserer Zeit: Burn On, dem immer am Rande der vollkommenen Überlastung stehen. Mit ihrer Mischung aus Tanz und Performance erkunden die Protagonistinnen den Stress und den Wahnsinn unserer Zeit.

  • Performance
  • Tanz

MILONGA IM LOFFT

BRÜCKEN BILDEN

Das Foyer im LOFFT wird zur Tanzfläche im gemütlichen Ambiente. Nach der Vorstellung von (BROKEN) BRIDGES am Samstag, den 09. Dezember laden wir ein, bei der MILONGA IM LOFFT die Nacht gemeinsam an der Bar über den Dächern unserer Stadt durchzutanzen.

  • Tanz

(BROKEN) BRIDGES

HAJUSOM / SOEURS DOGA / VIKTOR MAREK (HAMBURG/OUAGADOUGOU)

Nach einem abgründigen, symbolischen Abschied von der alten, ruinösen Welt, verlassen sich Hajusom und eine Künstler*innen-Gruppe aus Burkina Faso bei ihrem Neustart unmittelbar auf ihre Körper.

  • Performance

HINTER DEN KULISSEN - (BROKEN) BRIDGES

Eine Veranstaltung vom GRASSIMUSEUM

Das Theater-Projekt (BROKEN) BRIDGES entwickelt im Tanz neue Formen der Gemeinschaftsbildung - inspiriert von der rebellischen Kraft des Tangos als Zusammenhalt Schwarzer Menschen in der Diaspora. In der Lecture werden Einblicke in die Zusammenarbeit zwischen dem transnationalen Ensemble HAJUSOM und Partner*innen in Burkina Faso und Kamerun gegeben.

  • Diskurs

MELANCHOLIC MARATHON

GO PLASTIC COMPANY (DRESDEN/LEIPZIG/BERLIN)

Die go plastic company lädt in entspannter Atmosphäre mit einer begehbaren und interaktiven Solo-Tanz-Performance zum kollektiven Melancholieren ein.

  • Tanz
  • Performance

WERKSTATT: MORGENROT

Alida Bohnen (Leipzig)

In einer Kombination aus Malerei und Theater untersucht der Abend die Möglichkeit des Hoffens in Zeiten der vermeintlichen Hoffnungslosigkeit.

  • Performance
  • Theater

HEIZHAUS ON STAGE

HEIZHAUS + HEIZI COMPANY (Leipzig)

Alle großen und kleinen Tänzer*innen des Heizhaus stehen zum ersten Mal gemeinsam auf der Bühne. Außerdem feiert das Tanztheaterstück KIDS IM BLOCK der Heizi Company Premiere!

  • Kinder & Jugendliche
  • Tanz

EURO-SCENE LEIPZIG: SCARBO

Dresden Frankfurt Dance Company / Ioannis Mandafounis (Deutschland)

Die Ausnahmetänzerin Manon Parent zieht uns mit ihrem Tanz in Höhenflüge und Zerwürfnisse in ihrem tiefsten Innern. Ein intimes Solo, äußerst sensibel choreografiert von Ioannis Mandafounis.

  • Tanz

LESUNG: FAUNA FAUNA

MIT JOHANNA MAXL (LEIPZIG)

Die Lesung mit Johanna Maxl, Autorin des Texts für WEREWOLVES BY THE SEA, erkundet den Wandel der Beziehungen zwischen Tieren, Menschen und Maschinen im Anthropozän, die Wandelbarkeit von Identitäten, Werwölf*innen als Verkörperung von Normabweichungen und ihre Verbindung zu Queerness und Neurodiversität.

  • Performance
  • Diskurs
  • Workshop

WEREWOLVES BY THE SEA

THERMOBOY FK (BERLIN/HANNOVER)

Thermoboy FK begeben sich in eine düster-melancholische, rätselhafte Bühnenerzählung von Johanna Maxl, die einen Raum für die Lust am Fantasieren und Schauen entstehen lässt.

  • Theater
  • Performance

THE LONG RUN

SEBASTIAN WEBER DANCE COMPANY (LEIPZIG)

Im Solo THE LONG RUN untersucht Sebastian Weber die eigene Rolle als weißer Mann in einer Schwarzen Kunstform.

  • Tanz

RAUSCH

PATRICIA CAROLIN MAI (HAMBURG)

Was – um alles in der Welt – könnte zukünftig der Grund sein, ein gemeinsames Fest für die Öffentlichkeit zu zelebrieren? Zu dieser Frage versammeln sich eine ganze Nacht rund 80 Menschen aus Hamburg, Leipzig und anderen Städten und teilen ihre Tanzlust.

  • Tanz
  • Performance

WERKSTATT: LIEBE IN ZEITEN DES SPÄTPATRIARCHATS

SPIRALING STRUCTURES (LEIPZIG)

Eine rasante Performance über Liebe, Einsamkeit, Gemeinschaft und Beziehung, in einer Welt der sich (zu?) langsam auflösenden Strukturen des Patriarchats. Gehostet von unseren beiden KI’s Callidus und Frigga, mit klarer Meinung und Vermittlungs-Drang.

  • Performance

SHOWING: BLUEPRINT

OVERHEAD PROJECT (KÖLN/TÜBINGEN)

Overhead-Project gibt mit diesem Work-in-Progress Showing Einblick in den Entstehungsprozess von BLUEPRINT

  • Zeitgenössischer Zirkus

Ideenwerkstatt

FOYERUMGESTALTUNG

LOFFT – DAS THEATER braucht eure Ideen, Kompetenzen und Fantasie. Kommt vorbei, um bei einem gemütlichen Abend mit leckerer Suppe eure Meinung zur möglichen Umgestaltung des Foyers einzubringen.

  • Diskurs
Gruppenbild beim Tanztraining mit Tänzerin im Fokus

OFFENES COMPANY-TRAINING

MIT OVERHEAD PROJECT (KÖLN/TÜBINGEN)

Die Kölner Company Overhead Project öffnet ihr morgendliches Tanz- und Bewegungstraining während ihrer Residenzzeit im LOFFT - DAS THEATER.

  • Workshop
  • Tanz
  • Zeitgenössischer Zirkus

THE PERSON I AM

TANZLABOR LEIPZIG

Zwei Tänzerinnen greifen zurück auf ihre Lebenserfahrungen und erkunden, was sie gemeinsam auf der Bühne schaffen können.

  • Tanz