Zum Hauptinhalt springen

CAROLINE-NEUBER-STIPENDIUM der Stadt Leipzig

Das internationale Caroline-Neuber-Stipendium wird seit dem Jahr 2020 vergeben und erweitert den seit 1998 vergebenen Caroline-Neuber-Preis. Es würdigt ein zeitgenössisches Theaterverständnis, das Theater als Ort wie als Medium der gesellschaftlichen Verständigung und des Dialogs im Zentrum einer lebendigen Stadtgesellschaft. Im Fokus stehen europäische Nachwuchskünstlerinnen, deren Wirken im Sinne der deutschen Schauspielerin und Theaterprinzipalin Caroline Friederike Neuber Maßstäbe setzt.

Die sogenannte "Neuberin" hatte im 18. Jahrhundert in Leipzig eine feste Theatercompagnie gegründet, ein eigenes Theater betrieben, dem Beruf der Schauspielerinnen und Schauspieler zu mehr Anerkennung verholfen und in Zusammenarbeit unter anderem mit Johann Christoph Gottsched eine Reform der Inhalte und Darstellungsweisen im deutschsprachigen Theater angestoßen.

Ausgezeichnet werden hervorragende, innovative und impulsgebende Leistungen von Künstlerinnen in allen Bereichen und Genres des zeitgenössischen Theaters.

Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 5.000 Euro und einem Arbeitsstipendium in Leipzig im Wert bis zu 10.000 Euro für Arbeits- und Produktionsmittel sowie Lebenshaltungs- und Reisekosten verbunden.

Sieben Leipziger Theaterinstitutionen, die international aktiv vernetzt sind, schlagen Künstlerinnen zur Auszeichnung vor und unterstützen später die jeweilige Stipendiatin bei ihrem Arbeitsaufenthalt in Leipzig. Die Partner des internationalen Caroline-Neuber-Stipendiums sind euro-scene Leipzig, Lindenfels Westflügel, LOFFT – DAS THEATER, Schauspiel Leipzig, Schaubühne Lindenfels, Theater der Jungen Welt und Oper Leipzig.

Aus den Nominierten wählt eine unabhängige Jury die Künstlerin aus, die das Stipendium erhalten soll. Marie Gourdain erhielt das Stipendium 2020. Auf dem Neuber-Blog sind dazu mehr Impressionen und Informationen zu finden. 

LOFFT – DAS THEATER ist mit der Koordination und Durchführung der Preisverleihung und des Caroline-Neuber-Stipendiums von der Stadt Leipzig, Kulturamt beauftragt.