Zum Hauptinhalt springen

LESBIAN VAMPIRE FANTASY

CHICKS* FREIES PERFORMANCEKOLLEKTIV (BERLIN)

Der musikalische Alptraum des Patriarchats: Queere Vampir*innen verschiedener Generationen choreografieren sich im performativen Musical durch queere Geschichte(n) und Gegenwarten und saugen der Cis-Heteronormativität das Blut aus den Venen.

„Alle wissen, sie ist da. Und niemand geht nach Dunkelheit raus. Sie bringen die Töchter sicher zu Bett und sie verriegeln die Türen. Sie sagen: Wir hätten sie töten sollen, damals, als wir es merkten. Und die Töchter liegen wach in den Betten und lächeln.“
Bonnie Zimmermann: Töchter der Nacht

Suchen wir nach offenen lesbischen Erzählungen, dann ist es die Vampirin, die uns begegnet – lange Zeit ausschließlich sie. Sie sorgte für Sichtbarkeit von queeren und lesbischen Lebensentwürfen in der Literatur und auf der Leinwand und verkörperte gleichzeitig patriarchale Sexfantasien. In LESBIAN VAMPIRE FANTASY erzählen CHICKS* Geschichten von queeren und lesbischen Vampir*innen: Heute und damals, in der Gruft und auf der Straße, in Legenden und Partykellern. Sie lecken, schlecken, singen, saugen, säuseln, knabbern, beißen, tanzen, spucken und fressen. Gemeinsam mit queeren Expert*innen aus Leipzig schreiben sie queerfeministische Fanfiction zum „Tanz der Vampire“, besingen gesellschaftliche Zuschreibungen auf queere und lesbische Lebensweisen, choreografieren Fantasien von Vampir*innen-Wahlfamilien, fliegen durch die Jahrhunderte queerer Vampir*innengeschichte, drehen Lesbian Vampire Porns, schmieren sich das Blut ums Maul und schärfen die Reißzähne. Sie werden zu Vampir*innen-Legenden!

Am Samstag, den 29. Oktober findet nach der Vorstellung ab 22:00 Uhr die QUEER-HALLOWEEN-PARTY statt.

www.chicksperformance.de


Eine Produktion von CHICKS* freies performancekollektiv in Koproduktion mit LOFFT – DAS THEATER. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR, der Stadt Leipzig – Kulturamt und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

  • Rollstuhlgerecht

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Marietheres Jesse, Mara Martinez, Gianna Pargätzi
MUSIK Dornika Kazerani, Ophelia Sullivan
PERFORMER*INNEN Mikah Heitkötter, Marilyn Nova White, Kübra Sekin und queere Expert*innen aus Leipzig
SZENOGRAFIE Anja Zihlmann
KOSTÜM Anne Fiedler
TECHNISCHE LEITUNG Ricarda Schnoor
PRODUKTIONSLEITUNG Miriam Glöckler
BERATUNG BARRIEREFREIHEIT BLINDE UND SEHBEHINDERTE PERSONEN Sophia Neises
DRAMATURGISCHE BERATUNG Laura Kallenbach
ILLUSTRATION Elsa Klee

Aktuelle Termine

28.10.2022
Freitag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
29.10.2022
Samstag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
30.10.2022
Sonntag, 18:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal

Preise

  • Premiere Regulär: 16,— €
  • Premiere Ermäßigt: 11,— €
  • Regulär: 13,— €
  • Ermäßigt: 9,— €
  • Soli-Preis: 20,— €

Zugänglichkeit

  • Rollstuhlgerecht