Zum Hauptinhalt springen

LEIPZIG DENKT: ALARM UND UTOPIE

SPARTENÜBERGREIFENDES DENK-GESPRÄCHS-KUNST-FESTIVAL

In einer Zeit gesellschaftlicher Zerrissenheit und Bubble-isierung kreiert und erprobt das Festival in unterschiedlichen Settings Räume für das gemeinsame Miteinander-Denken und -Sprechen.

Dazu werden auf einzigartige Weise Elemente, Impulse und Gesprächs-Choreografien aus Theater und Kunst mit solchen aus Philosophie und Sozialwissenschaft verknüpft und gemixt. Und auch die Orte und die Expert*innen werden gemixt: Akteur*innen aus den performativen Künsten werden in die Universität geholt, sozial- und geisteswissenschaftliche Expertise sowie philosophisches Denken kommt ins Theater, an Kulturorte und auf öffentliche Plätze.

Donnerstag, 06. Oktober | 10:00 – 18:30 Uhr
THEMENTAG: GENDER, LEIB, STREIT
Ein thematisch spannungsgeladener Tag im LOFFT mit Workshops, Übungslaboren, Philosophischen Salons, einer Performance, Podiums- und Publikumsgesprächen und einem Dialogformat mit den Philosoph*innen und philosophischen Praktiker*innen Ute Gahlings, Johanna Kosch, Jirko Krauß, Karin Petrovic und Manfred Rühl, Heidi Salaverría, dem Forum zur Antidiskriminierungsarbeit (Universität Leipzig), einem Performance-Kollektiv der Universität Hildesheim und dem Künstler Pedro Henrique Risse.

Donnerstag, 06. Oktober | 16:30 – 21:30 Uhr
TUBATABU
Performative Dauerinstallation

Gwen Kyrg lädt in ihrem Audio-Experiment zu einer partizipativen Performance ein. In diesem Spiel gewinnt, wer den Diskurs aushalten kann.
Eintritt frei

Donnerstag, 06. Oktober | 19:00 – 22:00 Uhr
LEBENSFORMEN – AN WAS ORIENTIEREN WIR UNS?
Forum / Denkspielraum

An was, wo und wie richten wir aus, wenn darum geht, unser Leben zu leben? Zu dieser und weitergehenden Fragen kreieren das Theater der Versammlung/Zentrum für Performance Studies (Universität Bremen) und Moderator Dominik Erhard (Philosophiemagazin) zusammen mit den geladenen Expert*innen – Hartmut Rosa, Wilhelm Schmid, Rahel Jaeggi und Ute Gahlings – und dem Publikum einen utopisch-performativen Denkspielraum.

Freitag, 07. Oktober | 20:00 Uhr
ABSOLUT ALLES ÜBER KREATIVITÄT! – DIE SHOW
Philosophisch-Performativer Salonabend

Ein rasanter und kommunikativer Salonabend über Kreativität als Dispositiv und Verheißung – mit Veronika Reichl, Rainer Totzke, Ivo Zibulla, Gwen Kyrg und Schrueppe McIntosh und dem Publikum!

Samstag, 08. Oktober | 10:00 – 17:30 Uhr
THEMENTAG: SELBSTTRANSFORMATIONEN
Philosophisch-Performativer Salonabend

Die Philosoph*innen Lisz Hirn, Jirko Krauß, Lars Leeten, Jacob Schmidt und Marc Ulrich kreieren im LOFFT einen transformativen Denkraum zu dem individuell wie gesellschaftlich virulenten Thema „Selbsttransformation“ – mit Workshops, Podiums- und Publikumsgesprächen.

Samstag, 08. Oktober | 19:00 – 22:00 Uhr
ALLE KRAULEN ALLE – GEDANKENSPIELE ZUR DEMOKRATIE
Performance mit performativem Publikumsgespräch

Im Anschluss an die Performance von Veronika Reichl inszeniert Eva Maria Gauß ein Publikumsgespräch mit Elisa Moser (TU Dresden) und der Performerin über DIE INDIREKTHEIT DER DEMOKRATIE.
12/8 EURO | SOLIDAR-PREIS 15 EURO


TAGESTICKET: 15 Euro | 10 Euro (ermäßigt) | Solidar-Preis 20 Euro / NACHMITTAGSTICKET (AB 13:30 UHR): 10 Euro | 5 Euro (ermäßigt) | Solidar-Preis 15 Euro / ALLE KRAULEN ALLE - GEDANKESPIELE ZUR DEMOKRATIE: 12/8 EURO | SOLIDAR-PREIS 15 EURO


Das Festival „Leipzig denkt – Alarm und Utopie“ wird veranstaltet vom Transformatorenwerk Leipzig e. V. in Kooperation mit Expedition Philosophie e. V. und IGPP – Internationale Gesellschaft für Philosophische Praxis.
Gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung, dem Sächsisches Staatsministerium der Justiz und für Demokratie, Europa und Gleichstellung, der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und der Kulturstiftung des Freistaates Sachen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

  • Rollstuhlgerecht

FOTO Tom Fichtner

Aktuelle Termine

06.10.2022
Donnerstag, 10:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER
Hinweis: Anmeldung über www.leipzig-denkt.de
07.10.2022
Freitag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER
Hinweis: Anmeldung über www.leipzig-denkt.de
08.10.2022
Samstag, 10:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER
Hinweis: Anmeldung über www.leipzig-denkt.de

Preise

  • Tagesticket Regulär: 15,— €
  • Tagesticket Ermäßigt: 10,— €
  • Tagesticket Solidar-Preis: 20,— €
  • Nachmittagsticket Regulär: 10,— €
  • Nachmittagsticket Ermäßigt: 5,— €
  • Nachmittagsticket Solidar-Preis: 15,— €

Zugänglichkeit

  • Rollstuhlgerecht