Zum Hauptinhalt springen

Innerhalb der 25-jährigen LOFFT-Geschichte wurden an unserem Haus über 1000 Projekte realisiert. Einen Großteil der gezeigten Produktionen und Projekte könnt ihr hier auf den nächsten Seiten durchstöbern.

Kalender

Kategorien

Suchbegriff

DAS TRAUMBOOT

bar oder ehda (Leipzig)

Sieben Fremde treffen sich zufällig zum Tanz. Sie wissen nicht, wo der andere herkommt, wohin der Abend sie führen wird.

  • Theater

SCHWELLENLAND

ROMY KUHN (Leipzig)

Die Abschiedsparty vorm Suizid auf der LOFFT-Bühne. Eine Pille erfüllt dir alle deine Wünsche. Allerdings zu der Bedingung, dass du sieben Tage später stirbst.

  • Theater

OFF EUROPA: OVO (NI)JE MOJA ZUMA

Silvia Marchig / Darko Japelj / Nataša Govedić

DAS IST (NICHT) MEIN WALD

„Pina Bausch ist keine Autorin, die Richtungen und Antworten vorgibt. Sie hatte nicht die Absicht, uns eine „Geschichte“ zu erzählen, geschweige denn Biografien mit zeitlichem Anfang und Ende. In ihren Performances führen Bruchstücke nicht unbedingt zu einem „logischen“ Ganzen. Wir sind vertraut mit ihr, obwohl wir hier in Kroatien nie eine ihrer Aufführungen gesehen haben.“

  • Theater

OFF EUROPA: CHOREOGRAPHIC FANTASY NO. 1

Marjana Krajač

CHOREOGRAPHIC FANTASY NO. 1 befasst sich mit Choreographie in Form einer Anreihung von Fragmenten. Choreographie/Tanz erscheint als Ausdruck per se, ohne jeden Zusatz der nicht aus dem Zentrum der verwendeten Bewegung entsteht.

  • Tanz

OFF EUROPA: POTROBENI (CONSUMED)

Der Film dokumentiert auf raffinierte Weise die Arbeit an einem Stück Dokumentartheater. In Deutschland ist diese Theaterform durchaus verbreitet, für Kroatien ist sie noch ziemlich ungewöhnlich.

  • Theater

OFF EUROPA: NÓTT + LOVE WILL TEAR US APART

Lada Petrovski Ternovšek + Petra Hrašćanec/ Saša Božić

Zwei Tanzstücke an einem Abend.

  • Tanz

OFF EUROPA: NEUE KROATISCHE (TANZ)KUNST

Sonja Pregrad

Gespräch mit Sonja Pregrad

Sonja Pregrad studierte an der Universität der Künste Berlin und am ArtEZ (früher European Dance Development Centre) in Arnhem. Im Moment lebt sie wieder überwiegend in Zagreb, wo sie am Department für Animationsfilm und Neue Medien der Akademie der Schönen Künste lehrt.

  • Diskurs

OFF EUROPA: SEQUEL FOR THE FUTURE / A DANCE IN 2043 / A DANCE IN 2044

Sonja Pregrad (HR) + Willy Prager (BG)

Wie wird zeitgenössischer Tanz in 30 Jahren aussehen und wie werden wir ihn ausführen?

  • Tanz

WIR MÜSSEN AN DEN GRENZEN SEIN - PHILOSOPHIE & SCHAMANISMUS

Rainer Totzke / Kurt Mondaugen / Simone Weissenfels (Leipzig)

Die Improvisationsmusikerin Simone Weißenfels und der Philosoph/Performer Rainer Totzke (aka Kurt Mondaugen) erforschen den Wirklichkeitsbegriff, indem sie Philosophie und „Schamanismus“ in einer multimedialen Performance aufeinandertreffen lassen.

  • Performance

WERKSTATT: LAGERFELDS JOGGINGHOSE

Verena Stier + Jonas Broxtermann (Leipzig)

Fühl dich wie zu Hause. Setz dich irgendwo hin und machs dir bequem. Aber pass auf den Affen und das Pferd auf.

  • Theater

PAPLAMENT

MOBILE ALBANIA (Gießen) + PNEUMA SZÖV (Budapest)

Die Pap-Familie sucht Leipzig heim

Die Pap Familie ist ein nomadischer Stamm; sein berühmtestes Mitglied ist Rika Pap, die sich auf magische Weise zu Geld machen kann. Keiner weiß den genauen Ursprung der Rothäute; die wie Sternenstaub aus der Puszta leuchten.

  • Performance

NIGHTWALKERS: AUF DEN SPUREN DER ARBEITER(ALP)TRÄUME

friendly fire (Leipzig)

Im Rahmen des Festivals B_TOURS LEIPZIG / BEWEGUNG IM STADTRAUM ist das LOFFT der Artist-Spot für friendly fire.

  • Performance

150 / DENKMALE

JÜDISCHE WOCHE

Paradox orthodox – es geht um Judentum, Essen und die produktive Dissonanz zwischen darstellender und bildender Kunst.

  • Tanz

DER GROSSE KOMÖDIANT

Julian Rauter

DER GROSSE KOMÖDIANT widmet sich erhabenen Sterbeszenen.

  • Theater

WERKSTATT: GROßSTADT

DANAEHELIOS

„I wanna be myself tonight. Wanna move my body, I wanna let it out tonight. Wanna party, wanna dance. Wanna be myself tonight! Hey!“ (Beyoncé Knowles)

  • Performance

ZEITFISCHEN

ALMA TOASPERN + ELPIDA ORFANIDOU (LEIPZIG/ATHEN)

Ein fliegender Pfeil nimmt in jedem Moment seiner Flugbahn einen bestimmten, exakt umrissenen Ort ein. An jenem Ort befindet sich der Pfeil in Ruhe, denn an einem Ort kann er sich nicht bewegen. Da sich der Pfeil in jedem Moment also in Ruhe befindet, müsste er sich insgesamt in Ruhe befinden. Paradox!

  • Tanz

MAKING OF #15: ZOOROPA - SAFARIPARK OLDENBURG JETZT!

Flausen - Young ArtIsts In Residence friendly fire

Schon seit einigen Jahren kooperiert das LOFFT eng mit dem Stipendienprojekt für freie Forschung fl ausen in Oldenburg. Vier Wochen haben die Künstler Zeit sich ohne Produktionsdruck einem Thema zu widmen.

  • Performance

WORKSHOP: FLAUSEN-YOUNG ARTISTS IN RESIDENCE

Beratung von Winfried Wrede

Freie Forschungsstipendien für die darstellende Kunst: Vorstellung des Modellprojekts und Bewerbungstraining

  • Workshop

ZEICHEN UND WUNDER

OPER DYNAMO WEST

DAS FINALE VON WUNDER OPUS 5

Was ist eigentlich ein Wunder? Vielleicht ein Ereignis, an das man glauben muss, damit es wirklich existiert. Es widerspricht der Vernunft, es passiert wider die Wahrscheinlichkeit und besseren Wissens.

  • Musik
  • Theater

WERKSTATT: ACHSE ADER ZEH

Anna Till, Ulrike Feibig, Juliane Schmidt

NICHT AUFHÖREN ZU ERZÄHLEN

Wort und Bewegung, Text und Tanz. Die Choreografin Anna Till, die Dichterin Ulrike Feibig und die bildende Künstlerin Juliane Schmidt verbinden diese Felder in ihrer Arbeit ACHSE ADER ZEH – NICHT AUFHÖREN ZU ERZÄHLEN miteinander.

  • Performance

PALUCCA ZU GAST IM LOFFT

Palucca Hochschule für Tanz (Dresden) + MASSIMO GERARDI

A.T. W.O.R.K.: TIME LAPSE

LOFFT – DAS THEATER präsentiert einen Einblick in die Ausbildung der Palucca Hochschule für alle tanzinteressierten Kinder, Jugendlichen und deren Eltern.

  • Tanz

CARNIVAL OF THE BODY

OVERHEAD PROJECT(Deutschland)

TANZOFFENSIVE 2015

ARTISTIK+NEUER ZIRKUS: CARNIVAL OF THE BODY ist eine Fahrt unter die Oberfläche des Spektakulären, ein Blick in eine entfremdete Intimität der Körper – ein schwitzender Bastard aus Wrestling, Zirkus und Tanz.

  • Zeitgenössischer Zirkus

BLIND DATE

Tanzoffensive 2015 SEBASTIAN WEBER + X (Deutschland)

Ein BLIND DATE ist die Verabredung von Menschen, die nichts voneinander wissen. Der Reiz liegt in genau dieser Ahnungslosigkeit: sie schafft Überraschung, Authentizität, den Thrill einer ersten Begegnung.

  • Tanz

THE RAVEN + EL PLIEGUE + A PIE DE CALLE

OMPANIA KAARIA & RONI MARTIN + SONIA SANCHEZ + COMPANIA DANIEL DONA

TANZOFFENSIVE 2015; DREI KURZSTÜCKE: FLAMENCO

  • Tanz

DER SWING ENTERT DAS LOFFT

TANZOFFENSIVE 2015 SWINGIN LE (DEUTSCHLAND)

SWING DANCE AFTERNOON

Swingmusik ist Lebensfreude pur und wird ohne Attitüden aus dem Bauch heraus getanzt. Ob mit oder ohne Partner, ob Frau mit Frau oder Mann mit Mann – Swing ist ein Socialdance.

  • Tanz

DOWNTANGO + TANGO NOIR

LUCIA MAROTE (Costa Rica/ Spanien) + AS2WRISTS DANCE COMPANY (Finnland)

Tanzoffensive 2015

DOUBLE BILL: TANGO, MILONGA, SCHNUPPERKURS

  • Tanz

ALMA EN VUELO UND DJANE KATJA WEINBLATT

TANZOFFENSIVE 2015

TANGO SCHNUPPER KURS UND MILONGA

  • Tanz

BOX FRESH + BRUIT DE COULOIR

TANZOFFENSIVE 2015 ROOM 2 MANOEUVRE (Schottland) + CLÉMENT DAZIN (Frankreich)

DOUBLE BILL: STREETDANCE, BREAKDANCE, JONGLAGE

  • Tanz

KRUMP N BREAK RELEASE

Tanzoffensive 2015 SHIFTS (Deutschland/Frankreich)

KRUMPING+BREAKDANCE: Unser Körper erzählt von unserer Geschichte, unseren Wurzeln, unserer Art zu leben. Fünf Tänzer aus Frankreich und Deutschland und vier Tanzstile treffen auf der Bühne aufeinander.

  • Tanz

VERLEIHUNG DES URSULA-CAIN-PREISES

DER SÄCHSISCHE TANZPREIS

  • Tanz