Skip to main content Skip to page footer

WE'RE USED TO BEING DARKER

GO PLASTIC COMPANY (DRESDEN/LEIPZIG)

Im Setting einer Bowlingbahn lädt das Stück auf einen Blick in eine geschlossene Gesellschaft ein. 10 Frauen*. 10 Episoden. Aus der Bahn geraten. Spare!

Egal wie schwer es liegt, wie tief wir fallen, wie weit wir driften: Es rollt. Unaufhaltsam. Ein Mikrokosmos unter Freiheitsentzug. Die Erwartung an (Frei)Zeit. 10 Ansätze, 10 Blickwinkel, eine Chance sie alle auf der Bowlingbahn zu treffen. Strike!

Die go plastic company betrachtet in WE’RE USED TO BEING DARKER Frauen*bilder und die Erwartungen an sie. Welche Einschränkungen suchen wir uns selbst? Was begrenzt, was befreit und was ermächtigt uns? Der Reiz liegt für uns in der Übertragung der inneren Wahrnehmung von Begrenztheit durch ein „Außen“, in unserem heutigen Bewegungsraum, der schier unbegrenzt scheint. Uns ist es jederzeit möglich, fast überall zu sein. Einfach alles zu sein. Aber stimmt das wirklich? Welche Regeln, Regelwerke und Systeme erlegen wir uns auf, welche bestimmen uns, welche bestimmen wir selbst? Können wir immer diejenige sein, die wir sein wollen, immer und überall? Wie frei fühlen wir uns? Wie frei sind wir wirklich? 

Die Vorstellung findet im Bowlingcenter Bowl-Play im Sachsenpark (Handelsstraße 4, 04356 Leipzig / Nähe Leipzig-Messe) statt. Eingang: Südseite, links neben Tschibo.


Im Anschluss an die Vorstellung findet um 20:30 Uhr das Nachgespräch + Bowling FREQUENTLY BOWLED QUESTIONS statt. Das Fragen, Bowlen und die Leihe von Bowlingschuhen ist für unser Publikum kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht.

 

Wegbeschreibungen:


Öffentliche Verkehrsmittel
Straßenbahn: Linie 11
Richtung Leipzig, Wahren (Rathaus). Umstieg Georg-Schumann-/Lützowstr. Bus Linie 85 Richtung Leipzig. Sachsenpark, Ausstieg Leipzig, Einfahrt Sachsenpark. Von dort aus ca. 4 Minuten zu Fuß bis zum Ziel. Der Eingang befindet sich an der Südseite, links neben Tschibo.
Straßenbahn: Linie 12 Richtung Leipzig. Gohlis-Nord, Umstieg Gohlis-Nord Bus Linie 85 Richtung Leipzig. Sachsenpark, Ausstieg Leipzig, Einfahrt Sachsenpark. Von dort aus ca. 4 Minuten zu Fuß bis zum Ziel. Der Eingang befindet sich an der Südseite, links neben Tschibo.
S-Bahn: S2 Richtung Lutherstadt Wittenberg Hbf oder Wolfen (Bitterfeld) oder Jüterbog, S5 Halle (Saale) Hbf, S5X  Halle (Saale) Hbf. Ausstieg/Umstieg Leipzig Messe. + Entweder 15 Minuten (1,3 km) zu Fuß oder mit Bus Linie 86 Richtung Leipzig, BMW Zentralgebäude. Ausstieg Leipzig, Einfahrt Sachsenpark. ca. 4 Minuten (300 m) zu Fuß bis zum Ziel. Der Eingang befindet sich an der Südseite, links neben Tschibo.
Bus: Linie 196 vom Hauptbahnhof/Ostseite Richtung Bad Düben (Mulde), Heide Spa. Ausstieg Leipzig, Congress Center, ca. 10 Minuten (800 m) zu Fuß bis zum Ziel. Der Eingang befindet sich an der Südseite, links neben Tschibo.


Mit dem Fahrrad
Aus dem Leipziger Westen/Süden/Zentrum westlich vom Hauptbahnhof auf die Eutritzscher Str. gen Norden fahren. Nach 850 m rechts abbiegen auf die Delitzscher Str. und dieser 3,5 km folgen. Weiter auf Delitzscher Landstraße, hinter den Bahngleisen in Leipzig-Wiederitzsch die zweite Straße rechts auf die Seehausener Str. einbiegen. Nach 800 m unter der B2 die Merkurpromenade nehmen und links abbiegen auf die Seehausener Allee. Nach 200 m links in die Handelsstraße einbiegen. Der Eingang befindet sich an der Südseite, links neben Tschibo.
Fahrtzeit ca. 30 Minuten vom Hbf

Aus dem Leipziger Osten vom Torgauer Platz die Fußgänger*innenbrücke (Kohlweg) Richtung Norden nehmen. Nach 800 m geradeaus weiter auf die Schmidt-Rühl-Str. fahren und nach 200 m links in die Scheumannstraße einbiegen. Dann die zweite Straße rechts weiter auf die Stöckelstraße und danach links auf die Ossietzkystraße einbiegen. Dem Straßeverlauf folgen und nach 450 m rechts in die Friedrichshafner Str. fahren. Dann 3 km geradeaus fahren und dann weiter geradeaus auf den Handelsring und dem Straßenverlauf 1,8 km bis zur Seehausener Allee folgen. Dort links abbiegen und nach 200 m rechts in die Handelsstraße fahren. Der Eingang befindet sich an der Südseite, links neben Tschibo.
Fahrtzeit ca. 25 Minuten vom Torgauer Platz


Mit dem PKW
Die B2/Maximilianallee stadtauswärts fahren und die Ausfahrt Richtung Leipzig-Seehausen/Leipzig-Messegelände-Nord nehmen. Nach 900 m links abbiegen auf Handelsstraße. Nach 200 m rechts abbiegen auf den Parkplatz. Der Eingang befindet sich an der Südseite, links neben Tschibo.


Eine Produktion der go plastic company in Koproduktion mit HELLERAU - Europäisches Zentrum der Künste und dem WUK Theater Halle. In Kooperation mit dem Hellerauer Sporttreff.
Unterstützt durch das NATIONALE PERFORMANCE NETZ Koproduktionsförderung Tanz, gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes. Gefördert von der Landeshauptstadt Dresden - Amt für Kultur und Denkmalschutz Dresden. Gefördert von der Stadt Halle (Saale) für Kulturelle Zwecke 2019.
Mit freundlicher Unterstützung des DevirCapa Residenzprogramm Faro, Portugal, Richter Meyer Marx Studio Berlin, TENZA schmiede, TanzNetzDresden und GrooveStation Dresden.
Die Aufführung im Jahr 2023 erfolgt in Kooperation mit LOFFT – DAS THEATER und in Zusammenarbeit mit Bowlingcenter Bowl-Play Leipzig.

INTERPRET*INNEN Hannah Adomat, Julia Amme, Viola Luise Barner, Caroline Beach, Helena Fernandino, Ari Garcia, Fang Yun Lo, Johanna Roggan, Steph Quinci, Suzette Sagisi
KÜNSTLERISCHE LEITUNG Cindy Hammer, Susan Schubert
VIDEOKUNST Benjamin Schindler
AUSSTATTUNG + KOSTÜM Alexandra Börner
PRODUKTIONSMANAGEMENT Josefine Wosahlo
TECHNISCHE LEITUNG Benjamin Henrichs
MUSIK Various Artists
ARTWORK Stephan Tautz
ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Thomas Natzschka
FOTO David Pinzer

Impressionen

Preise

  • Regulär: 13,— €
  • Ermäßigt: 9,— €

Vergangene Termine

24.05.2023
Mittwoch, 19:00 Uhr
Bowlingcenter Bowl-Play (Sachsenpark), Handelsstr. 4, 04356 Leipzig