Skip to main content Skip to page footer

ZIG LEIBER / OI DIVISION

bodytalk (Bonn)

Es gab eine Zeit. Da schmuggelten sich Symboile in die Sprache und auf die Straße, fast unmerklich, denn die Bedoitung erschloss sich zunächst nicht von selbst, schien Teil von etwas Groißerem zu sein. War es nur oißerlich - wie etwa ein Hakenkroiz, unoiffällig an einer Hoiserwand – oder sollten damit unsere Troime nach Froihoit bezoigt werden, wer woiß? Gehoimnisvoll und oiffentlich: Aus vielen Bewegungen wird eine Bewoigung, ein noies Foier, oin noier Foiertoifel, die Polizoi sortiert in Foindbilder und Froindbilder, Oi! statt Oilympia... Sieg Hoil!

Es gab oine Zeit? Die Zoit ist hoite. In Loipzig.

Sechs tanzende Desperados und zwei Musiker treffen in einem Trainingslager aufeinander, doch der Kursleiter bleibt unerkannt. Musikalische Botschaften der New Wave Band Joy Division versetzen die TänzerInnen in Bewegung, ihre Füße in einen Rausch. „A change of speed / A change of style / A change of hope.“ Einzelne Ideen werden zur gemeinsamen Idee, aus ihren vielen Bewegungen wird eine gemeinsame Bewegung. Bis die Gruppe als „Freuden-Division“ die Straße unsicher macht. Noi! Und das alles in Leipzig – oder, wie es im Stück heißt, im Paralleluniversum  Second. Life-zig bzw. Zecken Leipzig! Doch wohin wird diese Vision führen? Etwa direkt zum MDR-Fernsehballett, wie sie uns glauben machen wollen? Folgen Sie der Workshop-Übung „Solange im Kreis drehen, bis man alles ganz klar sieht“ und finden Sie es selbst heraus!

Was passiert, wenn Tanz und Realität zusammenstoßen? Was hat Tanz mit Militanz zu tun?


Pressestimmen:
"So intelligent Ungebärdiges sieht man selten in der freien Tanzszene..." (Melanie Suchy, k-west)

"…verweist mit ätzendem Humor auf soziale Themen, die Waki mit ihrer Gruppe bodytalk aufmischt… amüsant, chaotisch und böse." (Irene Sieben, tanz-journal)

Webseite der Gruppe: www.bodytalkonline.de 


EINE PRODUKTION VON bodytalk in Koproduktion mit LOFFT.Leipzig. Kooperationspartner: Leipziger Tanztheater.
GEFÖRDERT DURCH die Kunststiftung NRW, den Fonds Darstellende Künste, den Ministerpräsidenten des Landes NRW und die Stadt Leipzig, Kulturamt.

  • Rollstuhlgerecht

VON UND MIT Alma Toaspern, Jeanna Serikbayeva, Katrin Schyns, Charlie Fouchier, Ronny Hoffmann, Thomas Langkau, Rafael Weisz, Raj Mandir, Sylvana Seddig, Florian Keller.

Zugänglichkeit

  • Rollstuhlgerecht

Vergangene Termine

27.08.2010
Freitag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
28.08.2010
Samstag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
29.08.2010
Sonntag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
21.01.2011
Freitag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
22.01.2011
Samstag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal
23.01.2011
Sonntag, 20:00 Uhr
LOFFT – DAS THEATER, Saal