Zum Hauptinhalt springen

SHOWING: HOLOBIONTINNEN

EVA HINTERMAIER / SIMON KALUS

Eva Hintermaier und Simon Kalus geben in ihrem Showing Einblicke in ihre Produktion HOLOBIONTINNEN.

HOLOBIONTINNEN ist ein transdisziplinäres Performanceprojekt über die Beziehungen von Menschen und Bakterien, das Mikrobiom und Brüchigkeiten von Individualität. Sind wir alle kleine Ökosysteme? Danach fragen Hintermaier und Kalus und betrachten den Menschen als Lebensraum für eine Vielzahl an Mikroorganismen. In einem installativem Raum werden nicht nur Videoanimationen, Sound und Performerinnen eine große Rolle spielen, sondern auch Bakterien wird eine Bühne geboten. Über technologische Schnittstellen werden biologische Prozesse mit ästhetischen verknüpft, das Wirken von Bakterien wahrnehmbar gemacht. Ein Netzwerk zwischen Menschen, Maschinen und Bakterien wächst.
Das Showing zeigt bisherige Überlegungen und Experimente der Künstler*innen. Vom 21.- 23.04.2023 wird HOLOBIONTINNEN im LOFFT – DAS THEATER und im Juni 2023 im Ballhaus Ost in Berlin zur Aufführung gebracht.

Im Anschluss an das Showing findet ein Publikumsgespräch statt.

Sowohl das Showing als auch die Aufführungen werden von Audiodeskription begleitet.


Eine Produktion von Eva Hintermaier und Simon Kalus in Koproduktion mit LOFFT – DAS THEATER. Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR und der Stadt Leipzig - Kulturamt.

  • Rollstuhlgerecht
  • Audiodeskription

PRODUKTION Eva Hintermaier, Simon Kalus
VISUALS Vanessa Opoku
CODING Peter Lünenschloß
MIKROBIOLOGISCHE BERATUNG Hans Schneider, Constantinos Xenophontos
PRODUKTIONSLEITUNG Ben Nurgenç
AUDIODESKRIPTION Matthias Huber, Beatrix Hermens, Sebastian Schulze

Aktuelle Termine

10.12.2022
Samstag, 18:00 Uhr
LOFFT - DAS THEATER, Proberaum
Hinweis: Eintritt frei, Anmeldung erwünscht

Zugänglichkeit

  • Rollstuhlgerecht
  • Audiodeskription