Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Service

DATENSCHUTZ

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

A. Allgemeine Bestimmungen zum Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Nachfolgend werden Sie über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informiert, wenn Sie Webseiten von LOFFT – DAS THEATER (im Folgenden auch wir, unser) besuchen und die angebotenen Services und Dienstleistungen nutzen.

personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben, die sich auf eine Person beziehen oder die geeignet sind, einen Bezug zu einer Person und deren Identität herzustellen. Beispiele können beispielsweise Name, Post-Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Bankverbindung etc. sein

Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Weitergabe von personenbezogenen Daten

LOFFT – DAS THEATER behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie in dieser Datenschutzerklärung erläutert. Die Nutzung unserer Website ist es grundsätzlich nicht erforderlich, personenbezogene Daten preisgeben zu müssen. Ausnahmen für weitere Services des LOFFT sind in nachfolgenden Detail-Bestimmungen erläutert.

Soweit auf unseren Seiten oder im Rahmen der Vereinstätigkeit personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis oder aufgrund gesetzlicher Erfordernisse. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur gemäß den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes verarbeitet. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Ausgenommen sind Auftragsdatenverarbeitungen zur Erfüllung satzungsgemäßer Aufgaben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist jedoch nicht möglich.

Sicherheit

Alle notwendigen technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor Verlust und Missbrauch zu schützen, werden von uns getroffen. So werden Ihre Daten in einer sicheren Betriebsumgebung gespeichert, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich ist. Dies betrifft zudem Maßnahmen der physischen und analogen Datensicherung, die den ordnungsgemäßen Ablauf der Datenverarbeitung durch Schutz der Hard- und Software sowie der Daten vor Verlust, Beschädigung, unbefugtem Zugriff oder Missbrauch sicherstellen.

Recht auf Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich über Ihre gespeicherten Daten Auskunft zu verlangen, sowie zu deren Herkunft, Empfänger*innen oder Kategorien von Empfänger*innen, an die diese Daten weitergegeben werden und den Zweck der Speicherung. Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung und Sperrung Ihrer Daten oder können deren Verarbeitung einschränken.

Sie können der Nutzung Ihrer Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere Nachteile als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen bezüglich personenbezogener Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Links

Sofern Sie externe Links nutzen, die im Rahmen unserer Internetseiten angeboten werden, erstreckt sich diese Datenschutzerklärung nicht auf diese Links.

Kontaktmöglichkeit

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, mit uns per E-Mail und/oder über ein Kontaktformular in Verbindung zu treten. In diesem Fall werden die vom Nutzer gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung seiner Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns das Recht vor, unsere Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen zu verändern, sofern dies aufgrund der technischen Entwicklung erforderlich wird. In diesen Fällen werden wir auch unsere Hinweise zum Datenschutz entsprechend anpassen. Bitte beachten Sie daher die jeweils aktuelle Version unserer Datenschutzerklärung.


B. Detail-Bestimmungen zum Datenschutz

I: Newsletter

Wir bieten Ihnen auf unserer Seite die Möglichkeit, den LOFFT-Newsletter zu abonnieren. Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere
Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Unsubscribe"-Link im Newsletter.

1. Rechtsgrundlage

Ihre E-Mail-Adresse darf durch Ihre explizite Zustimmung für den Versand von E-Mails erhoben und genutzt werden. Der Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“ und die Durchführung der statistischen Analysen erfolgen auf Basis von berechtigtem Interesse. Unser Interesse richtet sich auf den Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems sowie die Verbesserung des Newsletterinhaltes, um den Erwartungen der Nutzer*innen zu entsprechen.

2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Um unseren Newsletter zu erhalten, reicht es aus, wenn Sie Ihre gültige E-Mailadresse angeben. Dies kann über eine ausliegende Papierliste oder über unser Web-Formular geschehen.

3. Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. D.h. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend der rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse durch MailChimp. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei „MailChimp“ gespeicherten Daten protokolliert.

4. Inhalt des Newsletters, Häufigkeit der Versendung, Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

4.1 Häufigkeit und Inhalt

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen mit spielplanrelevanten Informationen unseres Theaters nur mit der Einwilligung der Empfänger*innen oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Unsere Newsletter enthalten Informationen über kommende Veranstaltungen von LOFFT–DAS THEATER aus den Bereichen Tanz, Theater, Performance sowie sonstige Veranstaltungen aus dem LOFFT-Programm (bspw. Workshops, Vorträge oder Vermittlungsangebote). Diese Informationen umfassen Art, Datum, Titel und Kurzbeschreibung der Veranstaltung sowie Verlinkungen zu Tickets und Webseiten der Künstler*innen oder Veransaltungspartner. Die Sprache des Newsletters ist deutsch.

Der Newsletter wird in der Regel einmal monatlich versendet. Die Frequenz hängt von den Veranstaltungen und den Entwicklungen des LOFFT-Programms ab.

4.2 Einsatz des Versanddienstleisters „MailChimp“

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletterempfänger*innen, als auch deren weitere, im Rahmen dieser Hinweise beschriebenen Daten, werden auf den Servern von „MailChimp“ in den USA gespeichert. „MailChimp“ verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Des Weiteren kann „MailChimp“ nach eigenen Informationen diese Daten zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen, z.B. zur technischen Optimierung des Versands und der Darstellung der Newsletter oder für wirtschaftliche Zwecke, um zu bestimmen aus welchen Ländern die Empfänger*innen kommen. „MailChimp“ nutzt die Daten unserer Newsletterempfänger*innen jedoch nicht, um diese selbst anzuschreiben oder an Dritte weiterzugeben.

Wir vertrauen auf die Zuverlässigkeit und die IT- sowie Datensicherheit von „MailChimp“. „MailChimp“ ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert und verpflichtet sich damit die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. Des Weiteren haben wir mit „MailChimp“ ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. Dabei handelt es sich um einen Vertrag, in dem sich „MailChimp“ dazu verpflichtet, die Daten unserer Nutzer*innen zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiterzugeben. Die Datenschutzbestimmungen von „MailChimp“ können Sie hier einsehen.

4.3 Statistische Erhebung und Analysen

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von  „MailChimp“ abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur inhaltlichen und technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und Ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfänger*innen zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von  „MailChimp“, einzelne Nutzer*innen zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer*innen zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen.

4.4 Online-Aufruf und Datenmanagement
 
Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger*innen auf die Webseiten Dritter leiten, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben (bspw. Websiten von Künstler*innen, Festivals, Kooperationspartner im Rahmen unseres Programms oder „MailChimp“). Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger*innen die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mail-Programm). Ferner können Newsletterempfänger*innen ihre Daten, wie z.B. die E-Mail-Adresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von „MailChimp“ nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von „MailChimp“ Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch „MailChimp“, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von "MailChimp“ entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten zur Datenerhebung für Werbezwecke auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

5. Aufbewahrung und Löschung der Daten

Die Löschung der personenbezogenen Daten erfolgt nach Widerruf der Einwilligung.

Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen. Damit erlöschen gleichzeitig Ihre Einwilligungen in dessen Versand via „MailChimp“ und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via „MailChimp“ oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters, in diesem Falle werden Sie sofort aus der Verteilung gelöscht. Der Widerspruch kann alternativ telefonisch unter 0341 35595510 oder über info@lofft.de erfolgen. Im Anschluss werden die hinterlegten Daten im Zeitraum von 1-2 Werktagen gänzlich aus dem Newsletterverteiler/-system gelöscht.
 

II: Ticket-Reservierungen

1. Rechtsgrundlage

Wir als Verein sind berechtigt, Daten von Dritten (z.B. von Theaterbesucher*innen und Teilnehmenden an Lehrgängen und Workshops etc.) zu erheben, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen des Vereins erforderlich ist und keine schutzwürdigen Belange der Betroffenen entgegenstehen. Unser Interesse richtet sich u.a. auf die Planung der Platzkontingente und der Auslastung der Vorstellungen.

2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Um Tickets über unser System zu reservieren, reicht es aus, wenn Sie die gewünschte Veranstaltung auswählen und Kartenanzahl sowie Ihren Namen angeben. Zudem werden Sie geben, Ihre E-Mail-Adresse oder Ihre Telefonnummer anzugeben.

Optional bitten wir Sie, zur Erleichterung der Zuordbarkeit zusätzlich auch Ihren Vornamen anzugeben.Ferner können Sie – sofern vorhanden - Ihren Gutscheincode und Berechtigung für eventuelle Sonderkonditionen gemäß LOFFT-Preisliste angeben.

3. Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

Die erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für den Reservierungsvorgang der gewünschten Veranstaltung verwendet und nicht für andere Zwecke genutzt. Die Informationen dienen lediglich der erleichterten Zuordnung, persönlicheren Ansprache sowie zur Wahrung eines reibungslosen Ablaufs an der Abendkasse. Die Anzahl der reservierten Karten wird zur Planung der Sitzkapazitäten und Auslastung der entsprechenden Veranstaltung genutzt.

LOFFT – DAS THEATER wird die hinterlegten Erreichbarkeitsdaten (E-Mail-Adresse, Telefonnummer) ausschließlich für dringende Informationen zu der gewählten Veranstaltung nutzen, für die die Tickets reserviert wurden (bspw. kurzfristige Absage der Veranstaltung, dringende Fragen bzw. näherer Klärungsbedarf zur Reservierung).

4. Aufbewahrung und Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten werden 2 Jahre nach dem Veranstaltungsdatum gänzlich aus dem Reservierungsystem gelöscht. Die Dauer der Aufbewahrung ergibt sich aus Nachweispflichten gegenüber Förderern und Sponsoren. In der Zwischenzeit bleiben die Daten ungenutzt, es sei denn dringende Informationen erfordern eine Kontaktaufnahme (bspw. vergessenes Hab und Gut sofern zuordbar).

III: Online-Vorverkauf über CTS Eventim Light

Tickets für die LOFFT-Veranstaltungen können Sie bequem und einfach online kaufen und zu Hause ausdrucken. Unser Partner „eventim Light“ (CTS EVENTIM AG & Co. KGaA, Contrescarpe 75 A, 28195 Bremen) garantiert eine 100% sichere Abwicklung des Onlinekaufs. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzungsdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von eventim.

 

IV: Nutzung zingoo Gutschein Widget

Wir bieten auf unseren Seiten Komponenten von "zingoo", betrieben von zingoo UG mit Sitz in Mannheim. "zingoo" ist ein Online-Händler für Geschenkgutscheine.

1. Rechtsgrundlage

Mit der Nutzung des Widgets willigt die betroffene Person in die erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten an "zingoo" ein.

2. Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs einen Gutschein über das Widget aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an "zingoo" übermittelt, da der Gutscheinkauf direkt bei "zingoo" erfolgt.

Bei den an "zingoo" übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um IP-Adresse, verwendete Browser oder andere Daten, die für die Erstellung des Warenkorbs notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

"zingoo" gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber "zingoo" zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Abwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von zingoo können hier eingesehen werden.

 

V: Nutzung von Google Maps

Unsere Webseite benutzt Google Maps API, einen Kartendienst der Google Inc. ("Google"), zur Darstellung einer interaktiven Karte und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. „Google Maps“ wird von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA betrieben.

Durch die Nutzung von „Google Maps“ können Informationen über Ihre Benutzung unserer Webseite (einschließlich Ihrer IP-Adresse) an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert werden. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. „Google“ wird die durch „Google Maps“ gewonnenen Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten.

Weitere Hinweise finden sich auf der Google-Datenschutzerklärung sowie den Nutzungsbedingungen von Google Maps.

VI: Nutzung von Google Webfonts / Scriptbibliotheken

Um unsere Inhalte browserübergreifend korrekt und grafisch ansprechend darzustellen, verwenden wir auf dieser Website Scriptbibliotheken und Schriftbibliotheken wie „Google Webfonts“ (https://www.google.com/webfonts/). „Google Webfonts“ werden zur Vermeidung mehrfachen Ladens in den Cache Ihres Browsers übertragen. Falls der Browser die „Google Webfonts“ nicht unterstützt oder den Zugriff unterbindet, werden Inhalte in einer Standardschrift angezeigt.

Der Aufruf von Scriptbibliotheken oder Schriftbibliotheken löst automatisch eine Verbindung zum Betreiber der Bibliothek aus. Dabei ist es theoretisch möglich – allerdings unklar ob und ggf. zu welchen Zwecken – dass Betreiber entsprechender Bibliotheken Daten erheben.

Weitere Hinweise finden sich auf der Google-Datenschutzerklärung.

VII: eingebettete Videos von Youtube und Vimeo

Auf einigen unserer Webseiten betten wir Videos des Google-Dienstes „Youtube“ und „Vimeo“ ein. Betreiber der entsprechenden Plugins sind YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA sowie Vimeo Inc. 555 West 18th Street, New York, New York 10011. Wenn Sie eine Seite mit dem „Youtube“ oder „Vimeo“-Plugin besuchen, wird eine Verbindung zu Servern des entsprechenden Dienstes hergestellt. Dabei wird dem Betreiber mitgeteilt, welche Seiten Sie besuchen. Wenn Sie in Ihrem „Youtube“- oder „Vimeo“-Account eingeloggt sind, kann der Betreiber Ihr Surfverhalten Ihnen persönlich zuzuordnen. Dies verhindern Sie, indem Sie sich vorher aus Ihrem Account ausloggen.

Wird ein Video gestartet, setzt der Anbieter Cookies ein, die Hinweise über das Nutzerverhalten sammeln.

Wer das Speichern von Cookies für das Google-Ad-Programm deaktiviert hat, wird auch beim Anschauen von „Youtube“-Videos mit keinen solchen Cookies rechnen müssen. „Youtube“ legt aber auch in anderen Cookies nicht-personenbezogene Nutzungsinformationen ab. Möchten Sie dies verhindern, so müssen Sie das Speichern von Cookies im Browser blockieren.

Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie bei den Datenschutzerklärungen von „Youtube“ und „Vimeo“.

VIII: Nutzung einer Facebook-Fanpage + Facebook-Pixel

Wir betreiben eine „Facebook“-Fanpage des sozialen Netzwerks Facebook Inc. mit Sitz in 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA. Der angebotene Informationsdienst greift auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland zurück. Wir betreiben diese Seite gemäß unserem berechtigten Interesse, Personen eine zusätzliche Informationsquelle über unsere Spiel- und Programmplanung, künftige Veranstaltungen sowie aktuelle und relevante Informationen aus der darstellenden Kunst bereitzustellen.

1. Erhebung, Verarbeitung und Weitergabe von personenbezogenen Daten auf der "Facebook"-Fanpage

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie diese „Facebook“-Seite und ihre Funktionen in eigener Verantwortung nutzen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung der interaktiven Funktionen (z.B. Kommentieren, Teilen, Bewerten, Kontaktaufnahme über die Chat-Funktion). Von Ihnen getätigte Interaktionen auf der LOFFT-Fanpage sind mit Ausnahme der Chat-Funktion grundsätzlich öffentlich und weltweit abrufbar. Wir sehen die von den einzelnen Personen abgegebenen Likes, Kommentare sowie geteilte Inhalte oder Zusagen zu unseren Veranstaltungen auf der LOFFT-Fanpage.  Der Kommunikationsverlauf und sonstige übermittelte Informationen über die Chat-Funktion können von den Seitenbetreibern des LOFFT (Redakteure, Admins) eingesehen werden.

Beim Besuch unserer „Facebook“-Seite erfasst „Facebook“ u.a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der „Facebook“-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der „Facebook“-Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen hierzu stellt „Facebook“ unter folgendem Link zur Verfügung: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights.

Wir nutzen diese statistische Auswertungen hinsichtlich der Zugriffe auf und der Interaktionen mit unserer Seite gemäß berechtigtem Interesse. Dazu gehören Informationen über Reichweite, Seitenaufrufe, oder demographische Angaben über Alter, Geschlecht und Herkunft der Nutzerschaft.
Wir verarbeiten diese anonymen Daten rein statistisch, um Performance und Reichweite von Postings zu messen und um Einblicke darüber zu erhalten, welche Arten von Beiträgen unsere Follower interessiert. Eine weitere Auswertung dieser Daten oder ein Abgleich mit anderen Datenbanken erfolgt nicht. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Wir als Anbieter des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine weiteren Daten aus Ihrer Nutzung unserer LOFFT-Fanpage.


2. Verwendung von Facebook-Pixel

Die LOFFT-Website verwendet die Remarketing-Funktion „Facebook-Pixel“. Diese Funktion dient dazu, Besuchern dieser Webseite im Rahmen des Besuchs des sozialen Netzwerkes „Facebook“ interessenbezogene Werbeanzeigen für Veranstaltungen („Facebook-Ads“) zu präsentieren. Über dieses Tag wird beim Besuch der Webseite eine direkte Verbindung zu den „Facebook“-Servern hergestellt. Dabei wird an den "Facebook"-Server übermittelt, dass Sie diese Website besucht haben und "Facebook" ordnet diese Information Ihrem persönlichen „Facebook“-Benutzerkonto zu. Sie können Sie diese Einstellungen für Werbeanzeigen unter in den Werbeeinstellungen auf „Facebook“ deaktivieren. Hierfür müssen Sie bei „Facebook“ angemeldet sein.

3. Erhebung, Verarbeitung von Daten durch "Facebook"

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen „Facebook“ erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt „Facebook“ in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu „Facebook“ sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen. Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar: http://de-de.facebook.com/about/privacy.

Bei jedem Zugriff auf die LOFFT-Fanpage fallen je nach Nutzung verschiedene Daten an. Dies können die übertragene Datenmenge, die verwendete IP-Adresse oder der Zeitpunkt des Zugriffs sein. In welcher Weise „Facebook“ die Daten aus dem Besuch von „Facebook“-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der „Facebook“-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange „Facebook“ diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der „Facebook“-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von „Facebook“ nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt. Der technische Zugriff sowie die weitere Verwendung dieser Daten, die im Rahmen des Zugriffs auf die LOFFT-Fanpage anfallen, liegt grundsätzlich bei "Facebook". Wir haben weder Zugriff auf die erhobenen Nutzungsdaten noch können wir bestimmen, wie diese Daten durch "Facebook" verwendet werden. Nutzer haben die Möglichkeit ihre Daten zu downloaden.

Weitere Einzelheiten zum Umgang mit den durch "Facebook" erhobenen Daten durch "Facebook" selbst und dazu, wie Sie diese kontrollieren können, finden Sie in der Datenschutzerklärung von „Facebook“ sowie in der Ergänzung der Seiten-Insights bezüglich des Verantwortlichen.

Wenn Sie nicht wünschen, dass "Facebook" den Besuch unserer Seiten Ihrem "Facebook"-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte vor dem Besuch unserer Seiten aus Ihrem "Facebook"-Benutzerkonto aus und die Funktion "angemeldet bleiben" deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser beenden und neu starten. Auf diese Weise werden „Facebook“-Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere „Facebook“-Seite nutzen, ohne dass Ihre „Facebook“-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine „Facebook“-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für „Facebook“ erneut als bestimmte*r Nutzer*in erkennbar. Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können,finden Sie auf folgenden „Facebook“ Support-Seiten: https://de-de.facebook.com/about/privacy#.

IX: Ausschreibungsverfahren für Stellen und Praktika

1. Rechtsgrundlage

Eine verantwortliche Stelle darf personenbezogene Daten erheben, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich ist und keine schutzwürdigen Belange der Betroffenen entgegenstehen.

2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wenn Sie uns im Rahmen des Bewerbungsprozesses personenbezogene Daten mitteilen, werden diese zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung in folgende Datenarten und Datenkategorien eingeteilt:

  • Personendaten (bspw. Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse, Schulabschluss)
  • Kommunikationsdaten (bspw. Telefonnr., Mobilfunknr., Faxnr., E-Mail-Adresse)
  • Auskunftsangaben (bspw. von Dritten)
  • Daten über die Beurteilung und Bewertung im Bewerbungsverfahren
  • Daten zum schulischen Werdegang bzw. Ausbildung (Schule, Berufsausbildung, Studium, Promotion)
  • Daten zum bisherigen beruflichen Werdegang, Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • Angaben zu sonstigen Qualifikationen (z.B. Sprachfertigkeiten, PC-Kenntnisse, ehrenamtliche Tätigkeiten)
  • ggf. Bewerbungsfoto
  • ggf. Angaben zum Gehaltswunsch
  • ggf. Bewerbungshistorie

3. Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung für die ausgeschriebene Stelle genutzt. Von Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur Personen Kenntnis, die in den Bewerbungsprozess involviert sind. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Mitarbeitenden sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren.

Mit einer Bewerbung werden Ihre eingesendeten Materialien intern abgespeichert, sodass wir Ihre Bewerbung einsehen und verwalten können. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe verpflichtet.

4. Aufbewahrung und Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf des konkreten Bewerbungs- und Stellenbesetzungsverfahrens binnen 3 Monaten gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben.

X: Ausschreibungsverfahren für Koproduktionen

1. Rechtsgrundlage

Eine verantwortliche Stelle darf personenbezogene Daten erheben, soweit dies zur Wahrnehmung berechtigter Interessen erforderlich ist und keine schutzwürdigen Belange der Betroffenen entgegenstehen.

2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wenn Sie uns im Rahmen des Ausschreibungsprozesses personenbezogene Daten mitteilen, werden diese zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung in folgende Datenarten und Datenkategorien eingeteilt:

  • Personendaten (bspw. Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Adresse)
  • Kommunikationsdaten (bspw. Telefonnr., Mobilfunknr., E-Mail-Adresse)
  • sonstige Auskunftsangaben (bspw. von Dritten oder Partnern, Empfehlungen, LOI)
  • Produktionsdaten (bspw. Titel, Gruppe/Compagnie, Art des Projektes, Projektzeitraum)
  • Daten zu eigenen Biografien, zum Werdegang bzw. Ausbildung der Mitwirkenden (bspw. Schule, Ausbildung, Studium, Referenzprojekte, Qualifikationen)
  • Finanzierungsdaten über Einnahmen und Ausgaben (bspw. Honorare, Werkverträge, Fördermittel, Sponsoring)
  • sonstige Foto-, Video und Textmaterialien

3. Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Bewerbung für die ausgeschriebene Koproduktion genutzt. Von Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur Personen Kenntnis, die in den Ausschreibungsprozess involviert sind. Involviert sind Mitarbeitende des LOFFT sowie der künstlerischen Beirat. Die Personen des Beirates finden Sie im Falle einer Ausschreibung auf unserer Website unter Ausschreibungen. Alle mit der Datenverarbeitung betrauten Funktionsträger sind verpflichtet, die Vertraulichkeit Ihrer Daten zu wahren.

Mit einer Bewerbung werden Ihre eingesendeten Materialien intern abgespeichert, sodass wir diese einsehen und verwalten können. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, Sie haben in die Datenweitergabe eingewilligt oder wir sind aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe verpflichtet.

4. Aufbewahrung und Löschung der Daten

Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungs-, Beweis- und Nachweispflichten gelöscht, es sei denn, Sie stimmten einer längeren Speicherung ausdrücklich zu.

XI: Vereinsmitglieder

1. Rechtsgrundlage

Als Verein sind wir berechtigt, beim Vereinseintritt und während der Vereinsmitgliedschaft Daten von Mitgliedern zu erheben, die für die Begründung und Durchführung des zwischen Mitglied und Verein durch den Beitritt zustande kommenden rechtsgeschäftsähnlichen Schuldverhältnisses erforderlich sind. Damit dürfen alle Daten erhoben werden, die für die Betreuung und Verwaltung der Mitglieder (wie etwa Name, Anschrift, in der Regel auch das Geburtsdatum, ferner Bankverbindung, Bankleitzahl und Kontonummer) erforderlich sind. Die Angabe von Telefonnummer und E-Mail-Adresse ist dem Mitglied freigestellt und dient insbesondere zur Verfolgung des Vereinszweckes gemäß der Satzung.

2. Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Wenn Sie uns im Rahmen der Beitrittserklärung personenbezogene Daten mitteilen, werden diese zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung in folgende Datenarten und Datenkategorien eingeteilt:

  • bei juristischer Person: Name der Organisation, dienstliche Anschrift, dienstliche Telefonnummer, dienstliche E-Mail-Adresse
  • bei natürlicher Person: Vor- und Zuname der Person, private Anschrift, private Telefonnummer, private E-Mail-Adresse
  • Mobiltelefon, Telefax
  • Art der Mitgliedschaft (Vollmitglied, Fördermitglied), Beitrag
  • Bankverbindung

3. Nutzung und Weitergabe der personenbezogenen Daten

Die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Mitgliederverwaltung und zur Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben genutzt. Von Ihren personenbezogenen Daten erhalten nur Personen Kenntnis, die in die Mitgliederverwaltung involviert sind. Der Verein legt fest, welcher Funktionsträger zu welchen Daten Zugang hat und zu welchem Zweck er Daten von Mitgliedern verarbeiten darf. Jeder Funktionsträger innerhalb des Vereins, der Zugang zu Mitgliederdaten hat und zur Erfüllung der Aufgaben persönliche Daten jeder Art erhält, wurde schriftlich auf die Wahrung des Datengeheimnisses verpflichtet.

Wir sichern jedem Mitglied zu, personenbezogene Daten vertraulich zu behandeln und nicht an Stellen außerhalb des Vereins weiterzugeben, es sei denn, wir sind gesetzlich dazu verpflichtet oder die Weitergabe liegt im besonderen Interesse des Vereins oder dient der Erfüllung der satzungsgemäßen Aufgaben. Ausgenommen ist insbesondere die Weitergabe der Daten an die Verbände und Organisationen, in denen der Verein als juristische Person Mitglied ist oder Mitglied werden will, wenn diese mit berechtigtem Interesse (z.b. zur Berechnung des Beitrages) Informationen über die Mitglieder anfordern. Ausgenommen sind Auftragsdatenverarbeitungen zur Erfüllung satzungsgemäßer Aufgaben.

Die personenbezogenen Daten werden nicht für Werbezwecke außerhalb vereinsrelevanter Ziele genutzt. Die Mitgliederdaten werden an keiner Stelle öffentlich zugänglich gemacht. Ausnahme stellen die vollen Namen der Vorstandsmitglieder dar, die den Verein nach außen vertreten (Impressum der LOFFT-Website, Geschäftspost).

4. Aufbewahrung und Löschung der Daten

Personenbezogene Daten werden nur so lange gespeichert, wie diese erforderlich sind. Nach Beendigung der Mitgliedschaft durch Austritt, Ausschluss, Auflösung des Vereins oder Tod werden die Daten gesperrt und gelöscht, soweit diese nicht entsprechend der gesetzlichen oder steuerlichen Vorgaben aufbewahrt werden müssen. Die Länge der Sperrfrist orientiert sich daran, wie lange mit Rückfragen des Betroffenen, mit Verfahren oder sonstigen Vorgängen zu rechnen ist, die die Kenntnis der Daten noch erforderlich machen.

Ausnahmen stellen voller Name der Organisation oder Person, Anschrift, Art der Mitgliedschaft, Beitragshöhe und, soweit angegeben, Telefonnummer sowie E-Mail-Adresse, welche zu Archivzwecken des Vereins digital gespeichert, jedoch ungenutzt bleiben.

''