AUSSCHREIBUNGEN

AUSSCHREIBUNG FÜR KOPRODUKTIONEN 2021

Die Ausschreibung für Koproduktionen 2021 ist abgeschlossen.

FAQ ZUR AUSSCHREIBUNG FÜR KOPRODUKTIONEN


Wie hoch fällt der finanzielle Zuschuss zu den Produktionen aus?
Für 2021 gehen wir von Koproduktionsbeiträgen von 6.000 Euro (Impulsproduktionen) bzw. 9.000 Euro (Hauptprogramm) aus - die Gewährung der Förderung vorausgesetzt. Nebst weiteren unbaren Leistungen profitieren Impulsproduktionen weiterhin von einem Mentoring im Wert von 1.000 Euro.

Wie hoch fällt die Aufführungsgage aus?
Die Gage orientiert sich an der Honoraruntergrenze im Bereich der freien darstellenden Künste.

Kann ich weitere Fördermittel einbringen?
Wir begrüßen die Einwerbung weiterer Fördermittel und Sponsorings. Bei Auswahl Ihres Projekts unterstützen wir Sie mit einem Spielstättennachweis bzw. LOI für weitere Drittmittelanträge. Eine Doppelförderung (Projektförderung) durch die Stadt Leipzig ist ausgeschlossen.

Ich konnte noch keine anderen festen Partner*innen gewinnen.
Wir begrüßen die Akquise weiterer Koproduzent*innen oder Partnerschaften. Sofern vorhanden, bitten wir Sie um Nachweise in Form von Spielstättenbescheinigungen oder LOI. Weitere Partner*innen sind aber keine Voraussetzung für eine Auswahl.

Kann ich mehrere Zeiträume angeben? Sind die angegebenen Zeiträume für die Realisierung verbindlich?
Ja, Sie können im Bewerbungsbogen mehrere Quartale für die Realisierung Ihres Projektes angeben. In unserer Produktionsplanung wird Ihre angegebene Verfügbarkeit berücksichtigt. Die genauen Spieltermine werden jedoch individuell und auf Basis aktueller Zeitpläne vereinbart.

Kann ich zusätzlich zum Proben kommen?
Unser Koproduktionsbeitrag umfasst eine Woche Endproben im LOFFT. Bei Bedarf versuchen wir, zusätzliche Probenmöglichkeiten in unserem Haus zu gewährleisten, können dies jedoch aufgrund weiterer Proben- und Programmplanung vorab nicht zusichern. Abstimmungen darüber werden individuell getroffen.

Ist die Premiere in Leipzig zwingend? Ein*e Koproduktionspartner*in besteht auf die Premiere im eigenem Haus.
Uns ist bewusst, dass bei mehreren Koproduzent*innen nur bei einer Institution die „erste“ Premiere stattfinden kann. Wir begrüßen natürlich eine „erste“ Premiere in unserem Haus. Formal stellt jedoch eine Premiere außerhalb Leipzigs bzw. bei einem anderen Koproduzenten kein formales Ausschlusskriterium dar.

Soll der Finanzplan das gesamte Projekt wiedergeben oder nur Posten für die Realisierung und Aufführungen in Leipzig?
Bitte berücksichtigen Sie das Gesamtbudget in Ihrem Finanzplan, einschließlich möglicher Phasen außerhalb Leipzigs. Der Finanzplan muss ausgeglichen sein.

Kann ich meine Bewerbung in englischer Sprache einreichen?
Wir bestehen auf ein in deutscher Sprache ausgefülltes Bewerbungsformular. Die Anlagen können auch in englischer Sprache eingereicht werden.

Es passen nicht genügend Zeichen in die Formularfelder!
Die Formularfelder verfügen über eine fixe Breite und Höhe und passen sich nicht dynamisch der Zeichenanzahl an. Bitte halten Sie sich an die empfohlene Zeichenzahl und vermeiden Sie unnötige Umbrüche, Absätze, Aufzählungen, etc. Uns ist bewusst, dass die Lesbarkeit und Übersichtlichkeit dadurch etwas leidet.
Wird die Zeichenanzahl (auch durch Formatierung) überschritten, ist in dem Formularfeld unten rechts ein Plus zu sehen. Sollte der Bogen gedruckt werden, ist darüber hinausgehender Text nicht sichtbar.

Ich kann die Formularfelder nicht ausfüllen!
Das Formular wurde mit diversen PDF-Programmen getestet, es kann jedoch nicht ausgeschlossen werden, dass es zu Fehlern bei einigen Programmen oder Systemen kommt. Bitte stellen Sie sicher, dass die Formularfelder aktiviert sind. In der Vergangenheit wurden gute Ergebnisse mit dem Foxit-Reader oder Adobe Reader (Freeware) erzielt.

Kann ich eine Aktualisierung senden oder etwas nachreichen?
Wir bevorzugen vollständige Bewerbungsunterlagen. Aktualisierungen zum Bewerbungsformular und Nachreichungen sind dennoch bis zum Fristende problemlos möglich. Auch nach Ablauf der Frist werden aktualisierte Materialien entgegen genommen und entsprechend zugeordnet. Wir bitten zu beachten, dass die Sichtung durch den künstlerischen Beirat kurzfristig nach Fristende erfolgt.

Ich habe die Einsendefrist verpasst. Was kann ich tun?
Leider ist die ausgeschriebene Frist verbindlich. Neue Einsendungen nach der angegebenen Einsendefrist können leider nicht mehr berücksichtigt werden.

Wer bekommt meine Daten bzw. die Unterlagen?
Bitte informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung unter http://www.lofft.de/web/service.php?nr=131 über das Vorgehen bei Koproduktionsausschreibungen.

Wann erfahre ich, ob mein Projekt ausgewählt wurde?
Der Ausschreibungstext enthält einen Termin mit der voraussichtlichen Information über den Beiratsentscheid. Wir bitten von proaktiven Rückfragen vor Ablauf des 20.07.2020 abzusehen. Wir planen fest, den Termin einzuhalten. Sie werden telefonisch oder via E-Mail über den Entscheid informiert.

 


AUSSCHREIBUNG WERKSTATT

Bewerbungen für unsere Nachwuchsplattform WERKSTATT sind regelmäßig möglich. Die Ausschreibungsunterlagen und Fristen finden Sie auf der Website der Werkstattmacher*innen: www.werkstatt-lofft.de