Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
Diskussion
VON GEWÖHNUNG UND WIDERSTAND - HABITUATION AND RESISTANCE
Off Europa: Podiumsdiskussion zu Theaterarbeit in Ungarn

Gleich im Anschluss an MAYGAR AKÁC - UNGARISCHE AKAZIE

Zu Gast aus Budapest ist der Theaterkritiker, Herausgeber und Kurator Tamás Jászay. Gemeinsam mit Kristóf Kelemen und Bence György Pálinkás, den Regisseuren der Aufführung MAYGAR AKÁC - UNGARISCHE AKAZIE, problematisiert er die Bedingungen der Theaterarbeit in Ungarn in einem Zeitalter der Bevormundung.

Das Gespräch wird moderiert von Thomas Irmer, Publizist und Theaterkritiker, Redakteur von Theater der Zeit aus Berlin.

Das Gespräch findet auf Englisch statt. 

"Langfristig kann die Regierung die Künste nicht ruinieren, aber ihnen das Leben sehr erschweren."
(Pál Mácsai, Gründer des Örkény-Theaters in Budapest)

 

HABITUATION AND RESISTANCE - Panel discussion on theatre work in Hungary

Following the show MAGYAR AKÁC - UNGARISCHE AKAZIE

The theatre critic and curator Tamás Jászay will be discussing with the directors of MAYGAR AKÁC - UNGARISCHE AKAZIE, Kristóf Kelemen and Bence György Pálinká. The panel discussion will be moderated by Thomas Irmer, publicist and theater critic.

The conversation will be held in English.


"In the long term, the government cannot ruin the arts, but it can make life very difficult for them." (Pál Mácsai, founder of Örkény-Theatre in Budapest)

 

FOTO Tamás Jászay © Balázs Turay

LOFFT, Saal - 22.05.2018 , 21:30 Uhr - EINTRITT FREI
''