Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
MUSIKTHEATER
DEATH WILL BE TELEVISED
EIN KLASSISCHES DEATHICAL WESTFERNSEHEN (LEIPZIG)

Ein Lied für den sterbenden Tod. It´s showtime! Zwischen Teleshopping-Requiem, digitaler Himmelfahrt und Business Séance.

Der Wunsch nach Unsterblichkeit ist so alt wie die Menschheit. Lebewesen sind Sterbewesen. Doch am Horizont der Wissenschaft nimmt der Mensch eine ganz neue Dimension von Schöpfertum an. Der Tod – heilbar wie eine Krankheit? Nur eine Ruhepause im Tiefkühltank? Überwindbar durch Mind-Uploading? Was nach Science-Fiction klingt, hat schon begonnen. Wie lange ist der Tod noch sicher?!

Auf der Bühne entsteht ein dystopischer Hybrid aus Musical, Totenmesse und Fernsehshow. Ein digitaler Totentanz, der dem uralten Unsterblichkeitswahn, der Einsamkeit, dem Trost virtueller communities und dem Wert des leiblichen Lebens nachspürt. Hier tritt die Unsterblichkeit als Visionär und Jungunternehmer auf, mit dem großen Ziel: die biologische Lebensverlängerung durch die digitale Unsterblichkeit abzulösen.

Westfernsehen bleibt sich treu – eine Fernsehshow für die Theaterbühne – und wagt zugleich ein neues Genre: ein Einpersonen-Musical über die Virtualisierung von Tod und Jenseits in unserer Gegenwart. Ein klassisches Deathical.

TRAUER, TOD UND STERBEN (10.+11. September 2016 | je 1 Stunde vor Stückbeginn)
Eine Stückeinführung mit Hoensch Bestattungsdienst über ein weitgehend tabuisiertes Thema. Der Bestatter ist nicht nur der klassiche "Undertaker", er ist Psychologe und Begleiter, Bürokraft und Handwerker. Stellen Sie einem Experten Ihre Fragen rund um Formalitäten, Rituale und Emotionen zum Thema Tod.

www.westfernsehen.org | facebook.com/westfernsehen | deathwillbetelevised.de

VON Thomas Achtner, Josephin Eckhardt, René Heinrich, Hannah Sieben, Alba Talamo MUSIKALISCHE LEITUNG Franz Hauptvogel SCHAUSPIEL Roman S. Pauls CHOREOGRAFIE Rebekka Drüppel, Anja Losse, Silke Paa, Konstantin Tsakalidis MUSIK Richie Coupé, I´m A Cyborg, Sven Glatzmaier, Stephan von Lindenau, sadfish, Bogumil Strawkowicz, Daniel Windisch MITARBEIT TEXT Stefan-Manuel Eggenweber, Stephan Langer FOTO westfernsehen, Robert Soujon

Eine Produktion von westfernsehen in Koproduktion mit LOFFT - DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.

DANK AN Julia Ludwig, Carsten Möller, Robert Soujon, Manuela Staudte, Sophie Stephan

LOFFT, Saal - 08.09.2016 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE G LOFFT, Saal - 10.09.2016 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE A LOFFT, Saal - 11.09.2016 , 18:00 Uhr - PREISKATEGORIE A