Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv

SECRET SECRETS OF THE BEEHIVE from friendly fire on Vimeo.

PERFORMANCE
SECRET SECRETS OF THE BEEHIVE
WILLKOMMEN IM SCHWARM! friendly fire (Leipzig)

Buzzing across borders, buzzing across times: SECRET SECRETS OF THE BEEHIVE kreuzt die Killerbienengeschichten Brasiliens und Deutschlands und treibt aus den Fakten des 20. und 21. Jahrhunderts summende Halluzinationen hervor.

Was machte Ernst Jünger in Brasilien und Leipzig? Wie wird man ein (Bienen-)Staat? Was wäre eine postkoloniale Honeybee-Democracy? Wie wird man eine deutsche Killerbiene? Ist Geschichte ein Schwarm aus Schwärmen? Summt es im Auge der Geschichte? Und weshalb ist der "Gott der Bienen" die Zukunft?
Als theatrale Kulturentomologen erforschen friendly fire zwischen Vergangenheit und Zukunft die Roots und Routes, die geheimen (Alp)Träume der globalen Gegenwart. So entsteht eine Theatersituation zwischen surrealer Installation und historisch-performativem Fake: Das LOFFT wird zum Bienenstock, in dem deutsch-brasilianische Geschichte summt und beim Blick in die Traummaschine Theater schließen wir alle die Augen: TURN ON, TUNE IN, DROP OUT! BZZZZZ!
Dabei lautet das Motto: Ausschwärmen! Denn das Ausschwärmen der Bienen ist nicht nur eines der ältesten europäischen Modelle des Kolonialismus, die Biene fungiert in Europa zugleich seit Jahrhunderten als politisches Tier, das Ästhetik und Politik zusammen führt. Grund genug für friendly fire, sich auf das Schwarm-Werden und die Killerbienen des Theaters einzulassen: LET IT BEE!

Die Leipziger Volkszeitung schreibt zur Premiere: „Rasende Projektionsüberblendungen auf der Bühne […] Stroboskop-Blitzkrieg an den thematischen Zickzackfrontlinien […] Gedankenflächen-Bombardement […] zelebriert gekonnt Rituale des Grotesken in Szenarien die sich wie Traumwaben ineinander fügen“.

Am Samstag, 16. April gibt es anschließend an die Aufführung ein Publikumsgespräch mit Michael Wehren und Jan Brokof sowie den Performern.

ENGLISH VERSION

Buzzing across borders, buzzing across times: Secret Secrets of the Beehive crosses the killerbee-histories of Brasil and Germany while turning the facts of the 20th and 21st century into humming hallucinations: What did Ernst Jünger do in São Paulo and in Leipzig? How does one become a beehive or a beestate? What would a postcolonial honeybee-democracy look like? How does one become a german killerbee? Is history a swarm made out of swarms? Is the eye of history buzzing? And why is the "god of the bees" the future?
Between past and future friendly fire explore the the roots and routes, the secret dreams and nightmares of the globalized present as theatrical cultural entomoligists. The result is a theatrical situation between surreal installation and historical-performative fake: the LOFFT becomes a beehive in which german-brasilian history is buzzing and we close our eyes while looking into the dreammachine which is theatre - TURN ON, TUNE IN, DROP OUT!
The motto is: swarm out! Because the swarming out of bees is not only one of the oldest models of colonialism. In Europe bees have functioned as political animals which connect aesthetics and politics since centuries. Reason enough for friendly fire to become a swarm let loose the killerbees of theatre: LET IT BEE!

VON UND MIT Melanie Albrecht, Jan Brokof, Anne-Sophie Dautz, Rebecca Löffler, Mariana Senne, Helena Wölfl, Michael Wehren FOTO Susann Jehnichen MENTORIN Alexandra Schmidt

Eine Produktion von friendly fire in Koproduktion mit LOFFT-DAS THEATER. Gefördert durch die Stadt Leipzig, Kulturamt und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

www.friendlyfire-friendlyfire.blogspot.de

friendly fire wird gefördert im Artist Development Program von LOFFT - DAS THEATER.

LOFFT, Saal - 22.10.2015 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE G - (Premiere) LOFFT, Saal - 24.10.2015 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE A LOFFT, Saal - 25.10.2015 , 18:00 Uhr - PREISKATEGORIE A LOFFT, Saal - 15.04.2016 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE A LOFFT, Saal - 16.04.2016 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE A
''