Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv

A DANCE IN 2043 trailer from Sonja Pregrad on Vimeo.

TANZ
OFF EUROPA: SEQUEL FOR THE FUTURE / A DANCE IN 2043 / A DANCE IN 2044
Sonja Pregrad (HR) + Willy Prager (BG)

Wie wird zeitgenössischer Tanz in 30 Jahren aussehen und wie werden wir ihn ausführen?

"Wir haben die Zukunft nicht aus uns alleine heraus erfunden und gestaltet. Stattdessen haben wir andere Choreographen und Tänzer befragt, wie und warum sie - vor 30 Jahren, heute und in 30 Jahren - Tanz als Kommunikationsmittel wähl(t)en. Wir lesen diese individuellen Geschichten als Visionen für potentielle neue ästhetische und geo-politische Systeme und als Dokumente der Körperlichkeit des Alterns. Erschaffe die Zukunft. Scheitere an der Zukunft. Scheitere besser.“ (aus Materialien des Ensembles)

Sonja Pregrad und Willy Prager studierten unter anderem gemeinsam Solo/Dance/Authorship an der Universität der Künste in Berlin. Während und kurz nach dieser Ausbildung entstanden an den Berliner Uferstudios ihre gemeinsamen Arbeiten „Transformability“ und „a dance in 2043/44“. Immer wieder befragen sie den zeitgenössischen Tanz auf seine Zukunftsfähigkeit. Und dabei auch sich selbst als Performer/Forscher/Entertainer und Kollegen. Ähnlich wie bei „Transformability“, das vor einem Jahr die bulgarische Edition von „Off Europa“ abschloss: Man möchte nicht damit aufhören, diesen „Leuten“ bei der „Arbeit“ zuzusehen.

„Vielleicht ist in dreißig Jahren der Kapitalismus überwunden und man wird lachen über eine Zeit, als Tänzer Geld dafür bekamen, Bewegungen nur zu erlernen, um sie zu wiederholen. (…) ein Freiheitsbekenntnis zweier großer Tanzkabarettisten.“ (Arnd Wesemann in tanz)

VON UND MIT Sonja Pregrad & Willy Prager DRAMATURGIE Igor Koruga MUSIK Emilian Gatsov-Elbi BÜHNE + KOSTÜME Ebba Fransen Waldhör und Fakultät der Textiltechnologie Zagreb (Davor Ivanec, Diana Mihalić, Nika Wenzinger)

Finanziert durch das Ministerium für Kultur der Republik Kroatien, dem Stadtbüro für Bildung, Kultur und Sport - Zagreb und 4 Culture/WASP Bukarest (Jardin d Europe). Mit freundlicher Unterstützung von Zagreb Dance Center/HIPP. Außerdem gefördert durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten. Mit freundlicher Unterstützung von ACT association, Brain Store Project, HZT Berlin, Uferstudios und TanzForumBerlin.

Einige Passagen in englischer Sprache, eine wirkliche Sprachbarriere gibt es nicht.

LOFFT, Saal - 19.09.2015 , 20:00 Uhr - 13 / 9 EURO
''