Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv

Hüllen [Trailer] | Annick Pütz from TROIS C-L on Vimeo.

TANZ
LUXIVAL: TRIPLE BILL - DREI KURZSTÜCKE
IF I + HÜLLEN + MAYU TROIS C-L

Wir zeigen drei atemberaubende Kurzstücke aus Luxemburg an einem Abend. Anschließend laden wir Sie herzlich zu einem Empfang mit der Vernissage der Fotoausstellung von Anne-Mareike Hess und der Videoinstallation von Yuko Kominami und Elvire Bastendorff.

20:00 Uhr Yuko Kominami MAYU
MAYU ist ein Solotanzstück mit Livemusik. Es handelt von der Wiedergeburt, dem „Wiederwerden“ und damit von einer einer Lebens- und Todesspirale und dem Wuchern des Rhizoms. Der Titel MAYU ist dem Quechua (eine Sprache in den Anden) entnommen und bedeutet Fluss. Im Japanischen wird der Begriff zur Bezeichnung eines Seidenwurmkokons gebraucht. Mit diesem Stück begibt sich Yuko Kominami auf eine Reise über den Fluss des Lebens und des Todes, die sie immer wieder in den Kokon und aus dem Leib führt.

CHOREOGRAFIE + TANZ Yuko Kominami MUSIK Tomas Tello LICHTDESIGN Elric Vanpouille. Eine Produktion von Centre Culturel Régional Dudelange - opderschmelz (LU). Gefördert von TROIS C-L - Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois, Ministère de la Culture, Fondation Indépendance.

20:30 Uhr Giovanni Zazzera - IF I
Aufgrund unserer Entscheidungen und Taten formieren sich im Laufe unseres Lebens unterschiedliche Wege, die wir begehen können – wenn wir uns zu diesem Schritt entscheiden. Diese von uns selbst erschaffenen oder vom Schicksal eingeleiteten Wege helfen uns dabei, im Leben voranzukommen oder auch umzukehren. Manchmal verlieren wir uns auch unterwegs. Die Suche nach Hoffnung, Glaube, Halt und dem richtigen Weg treibt uns stets voran. Aber gibt es richtige und falsche Entscheidungen?

CHOREOGRAFIE UND TANZ Giovanni Zazzera. Eine Produktion von TROIS C-L – Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois. Gefördert vom Ministère de la Culture, Centrul de Cultura "George Apostu" Bacau


21:15 Uhr Annick Pütz - HÜLLEN
Ein minimalistisches Kostüm umwickelt den Körper der Tänzerin. Ihre Bewegungen lassen sowohl abstrakte Formen, als auch weibliche Figuren verschiedenen Alters, verschiedener Epochen und Kulturen erscheinen. Im Mittelpunkt steht die Metamorphose: das Spiel zwischen Innen und Außen, zwischen Sein und Werden. Der Wechsel zwischen den Figuren ist subtiler Natur, sodass es scheint, als wären diese stets präsent, wenn auch nicht mehr sichtbar.

CHOREOGRAFIE UND TANZ Annick Pütz KOSTÜM Ele Bleffert DRAMATURGIE Stéphane Ghislain Roussel LICHT UND FOTO Dominique Ryo. Eine Produktion von TROIS C-L – Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois, Rhysom Danz Kollektiv. Gefördert von Ministère de la Culture, Fonds culturel national

21:50 Uhr Empfang im Foyer

mit einer Fotoausstellung und einer Videoinstallation.

Fotografien von Anne-Mareike Hess - GOLD I + II UND ROT
Die Choreografi n und Performerin Anne-Mareike Hess benutzt die Fotografi e als ein weiteres Medium, sich mit Bewegung auseinander zu setzen. Ihre fotografi schen Arbeiten entstehen oft als Bei- oder Nebenprodukt einer choreografischen Recherche, stehen aber schlussendlich für sich alleine. Die ausgestellten Serien GOLD I + II und ROT sind Ende 2012 entstanden.

Yuko Kominami + Elvire Bastendorff - METAMORPHOSIS
METAMORPHOSE [ODER DAS RÄTSEL DER BEWEGUNG UND DIE KONFUSION DER FORMEN] ist die Begegnung zweier Disziplinen, die Verschmelzung zweier unterschiedlicher Welten. Das Ziel ist die Produktion eines videografischen Stücks, in dem sowohl Fotos, Zeichnungen als auch hybride Bilder formatiert werden. Durch die Verbindung verschiedener Medien ist METAMORPHOSE kein Tanzvideo im eigentlichen Sinne, sondern eine Vermischung unterschiedlicher Sprachen, wodurch eine eigene Poetik des Tanzbildes entsteht – sowohl in seiner Beweglichkeit als auch in seiner Statik. Die Choreografi n Yuko Kominami und die plastische Künstlerin Elvire Bastendorff erschaffen mit ihrem Stück eine eigene Bildsprache des Butoh-Tanzes, die sich entlang des Konzepts der Metamorphose entwickelt.

CHOREOGRAFIE + TANZ Yuko Kominami VIDEO + KÜNSTLERISCHE LEITUNG Elvire Bastendorff MUSIK Franck Smith PRODUKTIONSLEITER Jérôme Konen. Eine Produktion von TROIS C-L - Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois, MUDAM Luxembourg – Musée d’Art Moderne Grand-Duc Jean, Rhysom Danz Kollektiv. Gefördert von Fondation Indépendance, Fonds culturel national)

LUXIVAL ist eine Veranstaltung von LOFFT – DAS THEATER in Kooperation mit TROIS C-L – Centre de Création Chorégraphique Luxembourgeois. Gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, der Stadt Leipzig – Kulturamt, Ministère de la Culture Luxembourg und dem Fonds culturel national.

FOTOS Marinela Bucur, Dominique Ryo, Patrick Galbats


LOFFT, Saal - 16.01.2015 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE G
''