Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
PERFORMANCE
WERKSTATT: ICH WÜRDE ALLES FÜR DIE LIEBE TUN, ICH MACHS ABER NICHT
Gräfner/Wille (Bern/Berlin)

Meat Loaf, der Körper. Meat Loaf, der Künstler. Meat Loaf, der Unzerstörbare. Meat Loaf. Tänzer. Schauspieler. Rocker. Patriarch. Macho. Super-Über-Tier. Einsamer Wolf und dickes Kind, «who would do anything for love». Vereinen sich in ihm der maßlose Zärtliche und das fleischgewordene Untier zu einer alles verzehrende Naturgewalt? Sein Begehren fordert, überfordert und überlebt: Will ich Meat Loaf sein oder doch die Frau an seiner Seite?
Julia Gräfner und Anna Wille nähern sich dem Faszinosum Meat Loaf gemeinsam mit Cora Frost durch die Entwicklung eines Solo-Abends zwischen Rollenspiel und Ich-Performance. Es entsteht ein Spiel aus Intimität und Melancholie, aus Körperlichkeit und Brachialität. Ein scharfer Schnitt in das Fleisch des Super-Über-Tiers. Ein Abend über Atmen und Schwitzen, über Erotik und Körperlichkeit, über Mannsein, Frausein, über das Brachiale und das ICH im Meat.

KONZEPT + PROJEKTENTWICKLUNG Julia Gräfner, Anna Wille MIT Julia Gräfner MENTORAT Cora Frost TECHNIK Hunor von Horvarth WERKSTATTMACHERIN Anne-Cathrin Lessel FOTOS Annette Boutellier

Eine Produktion von Julia Gräfner und Anna Wille in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt, der Bügi Willert Stiftung, der Ernst Goehner Stiftung und der Hochschule der Künste Bern, unterstützt vom Konzert Theater Bern.

www.werkstatt-lofft.de

LOFFT, Saal - 27.10.2014 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE B LOFFT, Saal - 28.10.2014 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE B
''