Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
PERFORMANCE
Diese Veranstaltung ENTFÄLLT: KEIN ORT. NIRGENDS
Philipp Amelungsen

Aus organisatorischen Gründen muss diese Veranstaltung leider ersatzlos entfallen!

 

Kammerspielfassung für zwei Spieler, Klavier und Synthesizer nach Christa Wolf.
Menschen. Außenseiter. Dichter. Selbstmörder. Kleist und die Günderrode. Ein Treffen am Winkel am Rhein, das es nie gab.

Die Toten kehren auf die Bühne zurück. Sie sind Wiedergänger, Akteure in einem Schicksal, das selbst wiederzukehren scheint. Sie verhandeln das Unlösbare in der Hoffnung, Gnade zu erfahren. Aber wie erträgt man es Teil und doch nicht Teil einer Welt zu sein, in der Wissen Macht bedeutet? In der man das Innere, Eigene wegschließt, aus Angst, andere könnten sich dessen bemächtigen?

Was bleibt ist die Emigration nach Innen. Die sprachliche Mitteilung wird zu einem fiktiven Dialog und Monolog mit sich selbst. In Christa Wolfs Erzählung „Kein Ort. Nirgends“ wird der Blick des Lesers schonungslos auf jene tiefsten Ängste und Intimitäten zweier gequälter Seelen gelenkt. In der Bühnenadaption wagen sich die Protagonisten auf die nackte Bühne. Doch wer spricht? Und was passiert, wenn Gedanken, die eigentlich unausgesprochen im Verborgenen bleiben sollten, ausgesprochen werden?

KONZEPT + REGIE Philipp Amelungsen MIT Tom Lux BÜHNE Viktor Petrov MUSIK Sven Wasserblau, Thomas Mierzwiak-Bartodziej DRAMATURGIE Johanna Mangold, Eike Mann REGIEASSISTENZ Frederik Rauscher WERKSTATTMACHERINNEN Anne-Cathrin Lessel, Sarah Peglow


Eine Produktion von Philipp Amelungsen in Zusammenarbeit mit Werkstattmacher e.V. und LOFFT – DAS THEATER. Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt.

www.werkstatt-lofft .de