Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
TANZ
OFF EUROPA 2013: OFF BEAT + Y.A.N.A.
Milan Tomášik (Ljubljana) + Tomáš Nepšinský (Fribourg)

Zwei Tanzstücke an einem Abend.

OFF BEAT (Milan Tomášik)

Ein Tänzer konfrontiert sich mit einer anderen Epoche. Bewegungsformen aus der Geschichte des Tanzes treffen auf heutiges tänzerisches Vokabular, auf Impulse aus dem Inneren eines zeitgenössisch geschulten Tänzers, auf eine andere Art von Konzentration. Wie bewegt man sich mit der Musik des Barock, mit höfischer Kostümierung? Wie sehr verändert dies die eigene Körperlichkeit, den sozialen Status, das Verhältnis zum Publikum? Oder überlagert am Ende Travestie die Ernsthaftigkeit eines solchen Versuches?

Milan Tomášik lebt und arbeitet in Slowenien und in Belgien. Er studierte Tanz am J. L. Bella Konservatorium in Banská Bystrica, an der Akademie der musischen Künste in Bratislava und bei P.A.R.T.S. in Brüssel. Sein Interesse gilt der Geschichte, den Quellen des Tanzes; besonders in Zusammenarbeit mit „Cortesia“, einem Ensemble für Renaissance-Musik und Tanz. In Slowenien arbeitete Milan Tomášik unter anderem mit En-Knap, mit Maja Delak und Mala Kline, mit Snježana Premus und der Regisseurin Barbara Novakovič Kolenc. Milan Tomášik ist Mitbegründer und aktives Mitglied des Tänzerkollektives Les SLovaKs, das mit großem Erfolg in Europa unterwegs ist und z.B. mehrfach in Dresden-Hellerau gastierte.

anschließend:

Y.A.N.A. (Tomáš Nepšinský)

Da ist ein Versuch zu sprechen... in Kontakt zu kommen. Doch wie stellt man das an? Wer muss man dazu sein? Ein Insekt, ein Schalentier? Oder doch ein hungriger Wolf, ein Tiger? Die Insekten nimmt man nicht Ernst, die Schalentiere rufen möglicherweise Ekel hervor. Und der Wolf oder der Tiger? Vor denen muss man Angst haben. Weil sie weh tun vielleicht, zerstören wahrscheinlich, und kommunizieren wollen sie schon gar nicht. Faszinierend wilde Natur, Schönheit, Einsamkeit, Gefahr, Krieg, Zerstörung, Kinder. Tomáš Nepšinský - ein Mensch/ein Körper/allein - wagt sich auf eine Entdeckungsreise und dabei an ganz große Bilder. Die tauchen auf, sind kurz Klischee - und haben die Fähigkeit nachhaltig in eigene Assoziationen umzuschlagen, in eigene Gedanken, werden zu potentiell existenziellen Fragestellungen.
Eine großartige, konzentrierte, ernste, nachhallende Arbeit.

Tomáš Nepšinský ist Absolvent des J. L. Bella Konservatoriums in Banská Bystrica. Er war Mitbegründer des dortigen Tanztheaters Študio tanca, wo er mehrere Jahre bis 2007 überwiegend beschäftigt war. Nach dieser Zeit arbeitete er mit Iztok Kovačs Company „En Knap“ in Ljubljana, auch mit Matjaž Farič, Sebastijan Horvat und der Deja Done Company. Seit 2008 ist er freischaffend in Europa unterwegs und tanzte unter anderem in Aufführungen von DOT 504 (CZ), Rootlessroot (GR), Debris (SK), Cie E7KA (FR), Zawirowania dance theatre (PL) und zuletzt in Fribourg (CH). Y.A.N.A. Ist seine erste größere solistische Arbeit.

OFF BEAT

KONZEPT, CHOREOGRAFIE + TANZ Milan Tomášik DRAMATURGIE Samo Gosarič MUSIK Janez Krstnik Dolar, Sašo Kalan MUSIKWISSENSCHAFTLICHE BERATUNG Lidija Podlesnik Tomášikova KOSTÜM + BÜHNENBILD Jasna Vastl LICHTDESIGN Luka Curk

Produziert von Phileas Productions (Belgien), Plesni Teater Ljubljana, Muzeum Institute (Slowenien). Koproduziert mit STUK Leuven, Stanica Žilina-Záriečie, Ex Ponto International Festival of Performing Arts (Ljubljana).

www.lesslovaks.com

Y.A.N.A.

LICHTDESIGN Ján Čief VIDEO Mária Júdová, Filip Jurkovič KONZEPT UND TANZ Tomáš Nepšinský

LOFFT, Saal - 17.09.2013 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE A
''