Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv

Trailer Lehrstück Leipzig 2012 from internil on Vimeo.

Theater
DAS BADENER LEHRSTÜCK VOM EINVERSTÄNDNIS
internil

Abendländische Moderne: Der technische Fortschritt brummt, die Geschwindigkeit steigt, im Zyklus von Aufschwung und Krise jagt ein Rekord den nächsten.

„Einverstanden sein heißt auch: nicht einverstanden sein“, sagt Brecht. Im Badener Lehrstück ist es nicht weniger als das Einverständnis mit der eigenen Endlichkeit, das verlangt wird. Das seltsame kleine Stück aus der Zeit der Weltwirtschaftskrise stellt in einer harschen, schnellen Szenenfolge das Gemeinwesen seinen Helden gegenüber: Beim Versuch der Ozeanüberquerung stürzt eine überbeschleunigte Maschine ab, die Mannschaft sieht sich voller Angst dem drohenden Tod gegenüber. Doch ihre Bitte um Hilfe wird vom „gelernten Chor“ nach eingehender Untersuchung abgelehnt. Statt dessen legt er den Hilflosen nahe, das Sterben zu lernen: „Gebt Euch auf!“ Im Absturz beginnt die Suche nach der richtigen Haltung.

Brechts Lehrstück ist ein Theatertext, der vor allem brauchbar sein will. Aber was ist das eigentlich: Lernen? Wie geht es? Wem nutzt es? Wer bestimmt, was wir lernen und was wir verlernen sollen? Wer fällt das Urteil über Erfolg und Misserfolg? Und was hat Lernen mit dem Sterben zu tun? Bei seiner Uraufführung 1929 verursachte das Stück einen handfesten Skandal: Bilder von Toten auf der Bühne, eine Clownsszene mit der Amputation von Gliedmaßen, die Aufforderung, Eigentum und Status aufzugeben und statt dessen die „kleinste Größe“ einzunehmen – das war seinerzeit für das bürgerliche Publikum zu viel. Seitdem hat die Flugtechnik weitere Fortschritte gemacht.

DARSTELLER Leoni Ruhland, Laura Rademacher, Maximilian Krötel, Maria Tchernova, Patricia Machmutoff REGIE Arne Vogelgesang AUSSTATTUNG Markus Wagner REGIEASSISTENZ Marisa Wendt AUSSTATTUNGSASSISTENZ Henrike Katharina Fischer PRODUKTIONSLEITUNG Susann Schreiber

Eine Produktion von internil in Koproduktion mit dem LOFFT.Leipzig. Gefördert durch die Stadt Leipzig, Kulturamt und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

LOFFT, Saal - 01.09.2012 , 20:00 Uhr - Preiskategorie A LOFFT, Saal - 02.09.2012 , 20:00 Uhr - Preiskategorie A LOFFT, Saal - 02.11.2012 , 20:00 Uhr - Preiskategorie A LOFFT, Saal - 03.11.2012 , 20:00 Uhr - Preiskategorie A