Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
Theater
WILHELM II
ICH IMPERATOR REX Izy Kusche & Sandra Bringer / Studiobhne Leipzig Ein Schauspielessay mit Trauermärschen und Jubelparaden. Für kranke, sterbende, tote und mitunter sogar quicklebendige Kaiser und Kaiserinnen - dem deutschen Volke gewidmet!

Was, wenn der Herrscher kein Staatsmann sein will, sondern Staats-Schauspieler? Wilhelm II. - ein schillernder Medienkaiser zwischen Pathos und Peinlichkeit, der sich selbst als Mittelpunkt einer scheinbar heilen Welt inszenierte. Angesichts seiner soldatischen Demonstration von Stärke glaubte ihm sein Publikum die Rolle des herrschsüchtigen und gefühlskalten Monarchen. Dem in wechselnden Kostümen auftretenden Staatsschauspieler wurde applaudiert, solange aus seinem Spiel nicht Ernst wurde. WIR WOLLEN UNSERN ALTEN KAISER WILHELM WIEDER HABEN! Autor Izy Kusche zielt auf das Verhältnis der Deutschen zur Obrigkeit. Denn all das Lamentieren über die Handlungsunfähigkeit der Demokratie und all das politikverdrossene Schimpfen über „die da oben“ ist – so die verblüffende These von Kusche – in Wirklichkeit Ausdruck unseres Verlangens nach einem gesunden Kaiser. Und genau diese Gesundheit wird von diesem Kaiser Wilhelm verweigert, impotent und geisteskrank geriert er sich als historische Figur, als Machtmetapher, als Theaterdarsteller. Da kann selbst Sigmund Freud nicht helfen, allenfalls eine Entschuldigung ausschreiben, indem er den Gang der Weltgeschichte zur individuellen Verdrängungsleistung des Kaisers reduziert: Mamas und Papas sind an allem schuld.Izy Kusche, als Autor, Filmemacher, Musiker und Moderator eine feste Größe im Leipziger Popuniversum, gibt mit WILHELM II – ICH IMPERATOR REX sein Debüt als Theaterregisseur.

Eine Produktion der Studiobühne Leipzig in Koproduktion mit LOFFT. Text und Regie: Izy Kusche Dramaturgie und Ko-Regie: Sandra Bringer Ausstattung: Conni Brückner Darsteller: Thomas Deubel, Ricardo Endt, Elena Lorenzon, , Nicole Thomas und als Wilhelm II.: Armin Zarbock