Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
Theater
GROSSMICKERING
Christian von Aster | Uraufführung TheaterPACK (LEIPZIG)

GROSSMICKERING – ein Ort mit nur einem einzigen Fernseher, wo die Zeit stehen geblieben scheint und Dorftrottel noch ein lohnender Job ist. Voll liebenswerter Bewohner, die sich beim Vornamen rufen und kaum Geheimnisse voreinander haben. Sie alle teilen einen ganz besonderen Schatz: eine Schaufensterpuppe, die gleichsam dem Bauern, dem Schneider, dem Fleischer wie auch dem Pfarrer gehört… Sie ist es, die das Leben in jenem beschaulichen Dorf bestimmt. Und natürlich die allsonntägliche Beichte. Willkommen in Großmickering.

Eine poetisch-hinterwäldlerische Geschichte über Besitz, Bigotterie und einen skrupellosen Schaufensterpuppenraub. Der Ort ist klein, die Zahl der Verdächtigen überschaubar. Jeder glaubt, den Schuldigen zu kennen. Und bald steht ganz Großmickering Kopf, um die gestohlene Schönheit heimzuführen.

DER AUTOR Christian von Aster wuchs in einem unwesentlich größeren Ort als Großmickering auf, wo er lange genug den Posten des Dorftrottels innehatte, um zu wissen, worüber er hier schreibt. Diesem Job durch Abitur und Studium entwachsen, zog es Herrn von Aster über Hamburg erst nach Berlin und dann nach Leipzig. Hier verdingt er sich vergleichsweise erfolgreich als Autor, Kabarettist und Filmemacher, was eine urbanere Variante des Dorftrotteltums ist.

REGISSEUR Frank Schletter, ein Mecklenburger, studierte 3 Semester Schauspiel in Rostock. Begann in der Leipziger Moritzbastei als Tellerwäscher, wurde Instrukteur für Öffentlichkeitsarbeit und stellte 1986 erstmals seine Malerei aus. Ab 1988 Grafikstudium in Halle, das Schletter 1990 gegen die Stelle des Werbeleiters am Schauspiel Leipzig tauschte. Seit 1996 freier Grafiker, Fotograf und Maler, Regisseur und Bühnenbildner. 2005 gründete er das TheaterPACK, das zuletzt mit Dinnerkrimis, Büchners „Leonce und Lena“ und Tschechow-Einaktern großen Erfolg beim Leipziger Publikum hatte.

MIT Mareike Greb, Claudia Herold, Jörg Miethe, Ullrich Reuscher, Raschid D. Sidgi, Thomas Streipert, Harry Wenke

INSZENIERUNG/AUSSTATTUNG Frank Schletter CHOREOGRAFIE Mareike Greb, Raschid D. Sidgi DRAMATURGIE/REGIEASSISTENZ Julian Süssmann LICHT/TON Felix Jauch MUSIK PACKband: Mund- und Stimmakrobatik – Harry Wenke Gitarre – Raschid D. Sigdi Cello – Claudia Herold ANKLEIDER Stephanie Bladt, Julian Süssmann

Eine Produktion von TheaterPACK in Koproduktion mit LOFFT.Leipzig.

LOFFT, Saal - 25.02.2010 , 20:00 Uhr - Preiskategorie A - PREMIERE LOFFT, Saal - 28.02.2010 , 20:00 Uhr - Preiskategorie A LOFFT, Saal - 27.02.2010 , 20:00 Uhr - Preiskategorie A LOFFT, Saal - 19.05.2010 , 20.00 Uhr - PREISKATEGORIE A LOFFT, Saal - 20.05.2010 , 20.00 Uhr - PREISKATEGORIE A