Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
AKTUELLE STELLENAUSSCHREIBUNGEN
WIR SUCHEN

MITARBEITER/IN ÖFFENTLICHKEITSARBEIT & MARKETING
LOFFT – DAS THEATER sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Rahmen einer befristeten Vollzeitstelle als Krankheitsvertretung.

Alle Informationen HIER

Archiv
Konzert
HOFFNUNG FÜR ALLE
Ein Abend von und mit Manfred Maurenbrecher Manfred Maurenbrecher

Glück am Abgrund der Krise, Abenteuer zwischen Bad Bank und Innenstadtbarrikaden. Querbeet durch soziale Verwerfungen mit dem kräftigen Off-Roader. Leise romantische Stunden am Ufer vom Fluss werden nicht fehlen und gegen die Zukunftsangst hilft ein kleiner gemeiner Stein im Schuh. Zwei Stunden Gefühl und Bewegung!

Der Berliner Liedermacher, Poet und Schriftsteller Manfred Maurenbrecher gilt als "der Godfather der Berliner Kleinkunstszene...der Buddha unter den Liedermachern" (Der Tagesspiegel, 2009) und reist seit über 30 Jahren, mit Band oder Solo, quer durch Deutschland. Über sein aktuelles Doppelalbum meint die Musikzeitschrift Rolling Stone: "Die beste Songschreiber-Platte des Jahres - nicht bloß in deutscher Sprache."


„Manfred ist einer der besten Texter in diesem unserem Lande. Wunderbare Bilder. Gut, Maurenbrecher hat keine Breitenwirkung, aber Scheiße ist noch lange nicht lecker, nur weil Millionen Fliegen sie fressen.“ (Wolfgang Niedecken, 1988)


Geheimtip auf Lebenszeit: Das ist wohl das Schicksal des heute zweiundvierzigjährigen Literaten, Sängers und Pianisten Manfred Maurenbrecher. Wäre er Amerikaner und gäbe es auf der Welt überhaupt so etwas wie Gerechtigkeit, ganze Fußballarenen müssten ihm zujubeln.“(Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1992)


"Freddie Mercury und Rio Reiser sind tot. Trio gibt es seit zwanzig Jahren nicht mehr. Udo Lindenberg malt Bleistiftzeichnungen von Pos. Extrabreit, Geier Sturzflug[nbsp]und die Spider Murphy Gang treten in Mehrzweckhallen mit ihren alten Schlagern auf. Nena[nbsp]und Pink Floyd[nbsp]haben ein Revival. Marius Müller-Westernhagen hat es endlich geschafft, die Straße zu vergessen, von der er so lange sang. Nur einer ist übriggeblieben: Manfred Maurenbrecher." (Jakob Hein, 2007)

Kartenvorverkauf über die Schaubühne Lindenfels.


Schaubühne Lindenfels Cafe Nora Roman - 21.01.2010 , 21.00 Uhr - ca. 4 EUR - Vorverkauf ber Schaubhne Lindenfels