Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
Theater
OTHELLO, C EST QUI
Gintersdorfer/Klassen (D/CI)

Othello ist der berühmteste Schwarze auf den Bühnen des Westens, in Afrika kennt ihn kaum jemand: eine europäische Angelegenheit, bei der das Fremde immer neu interpretiert wird.

Alexander Scheer war Othello am Deutschen Schauspielhaus, der schwarz abfärbende Ulrich Wildgruber bei Zadek, der weiß belassene Thomas Thieme an den Münchner Kammerspielen oder der deutsch-sozialiserte Afrikaner Jubril Sulaymon in Freiburg. Das Künstlerduo Gintersdorfer/Klaßen initiieren einen Dialog mit dem von der Elfenbeinküste stammenden Tänzer und Schauspieler Franck Edmond Yao und der deutschen Schauspielerin Cornelia Dörr. Der Austausch über die westliche Bühnenfigur wird immer mehr zur harten Auseinandersetzung zwischen zwei Kulturen, die von extremen Gefühlen, Vorurteilen, Missverständnissen und Gegensätzen geprägt ist.

MIT Cornelia Dörr, Franck Edmond Yao REGIE+KONZEPT Monika Gintersdorfer, Knut Klaßen

Eine Produktion von Gintersdorfer/Klaßen in Koproduktion mit Kampnagel Hamburg und FFT Düsseldorf.

Gefördert durch Fonds Darstellende Künste e.V., Hamburgische Kulturstiftung.

LOFFT, Saal - 08.05.2009 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE G LOFFT, Saal - 09.05.2009 , 20:00 Uhr - PREISKATEGORIE G