Social
RSS facebook youtube
Förderer
Logo Stadt Leipzig - Kulturamt Logo Sächsisches Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst
Sponsoren
Logo culturtraeer GmbH
Partner
Logo Kreatives Leipzig
Archiv
Tanz- und Hrstck
HALLRAUM LEIPZIG
ciacconna clox Leipzig zwischen Großbaustelle und Hallenbad, zwischen Tanz, Bewegung, Klang und Musik, vertanzt und vertont als audio-visuelle Entdeckungsreise.

Der Ausgangspunkt: ein Hörspiel. Leipzig als wirtschaftliche, architektonische und soziale Baustelle in Ostdeutschland: "Störgeräusche" verweisen auf die Zukunft des urbanen Raumes, Straßenlärm und Großbaustelle, Hupen, Quietschen und Gesprächsfetzten in breitem Sächsisch.

ciacconna clox interpretieren diesen Klangraum Leipzig tänzerisch und musikalisch: Was macht Leipzig aus? Orte, Personen? Geräuschkonstruktionen und -kompositionen werden aufgegriffen und weiter getrieben. Vier Tänzer begegnen sich an verschiedenen Leipziger Orten: an der Pferderennbahn, einem Kinderspielplatz im Clara-Zetkin Park, in einem Leipziger Modegeschäft. Sie spüren Situationen auf Leipzigs Straßen nach, sie suchen mit ihren Körpern den Rhythmus der Stadt. Dabei werden sie immer wieder von der Frage bewegt, wie Leipzig in Zukunft aussehen könnte und spinnen, träumen und phantasieren darüber. Choreographisch erarbeitete Eindrücke der Stadt werden mit Klang und Musik konfrontiert. Hörspielelemente, Tanz, Bewegung, Chormusik und Klangcollage wirken zusammen beim Entwurf einer städischen Vision.

Wie bereits in früheren Inszenierungen erfolgreich praktiziert, werden auch in HALLRAUM LEIPZIG wieder Kinder mit den Tänzern zusammenarbeiten und einen Zugang zur Produktion auch für junges Publikum ermöglichen – nach wie vor ein Anliegen und eine Stärke der ciacconna clox.

Helene Krumbügel

''