Archiv
THEATER
LOFFT digital: GRACE UND DIE QUEEN / EINE AUDIENZ
THEATERSCHAFFT (LEIPZIG) / THEATER AGGREGATE (HALLE)

Zwischen Historie, Machtdiskurs und Feminismus entsteht ein Theater-Close-Up über zwei unerhörte Persönlichkeiten.

Link zum Abendprogramm

GRACE UND DIE QUEEN / EINE AUDIENZ beleuchtet das Aufeinandertreffen der irischen Clanchefin und Seefahrerin Gráinne Ní Mháille (eng. Grace O′Malley), die sich selbst als Königin verstand, und Elisabeth I., die als „Virgin Queen“ als mächtigste Herrscherin der Renaissance gilt. Elisabeth I. begründete die Seemacht Englands und setzte ein Kopfgeld aus auf die „Piratin“ Grace. Als Grace 1593 die Themse nach London hinaufsegelt, fordert sie die Freiheit Westirlands und ihres Sohnes und erhält eine Audienz bei der Queen.

Was könnte bei dieser Audienz geschehen sein? Zwei Schauspielerinnen werfen sich in opulente, königliche Renaissancekleider und spielen mögliche Antworten auf diese Frage durch. Sie verkörpern zwei ebenso machtvolle wie unterschiedliche Frauen, zwei ungewöhnliche weibliche Lebenswege in männlichen Machtapparaten. Zwischen Vertrauen und Misstrauen, könnte – auf Messers Schneide – eine Nähe entstehen, die beide überrascht. Oder wird Grace einfach als irische Rebellin verhaftet und hingerichtet?

Im Anschluss:
Diskussion über Geschlecht und Macht



Die Vorstellung findet live auf www.dringeblieben.de statt.
Zum Stream geht es hier.



SCHAUSPIEL Astrid Kohlhoff, Friederike Pöschel REGIE+MUSIKALISCHE LEITUNG Stefan Ebeling DRAMATURGIE+SZENOGRAFIE Silvio Beck KOSTÜME Norbert Ballhaus KOMPOSITION Doro Gehr PRODUKTIONSLEITUNG Josepha Vogel, Silvio Beck FOTO Silvio Beck

Eine Koproduktion von AGGREGATE und TheaterschaffT in Kooperation mit LOFFT - DAS THEATER und dem WUK Theater Quartier Halle.

Gefördert von der Stadt Leipzig, Kulturamt, der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und dem Land Sachsen-Anhalt. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Haushaltes.

ONLINE - 06.02.2021 , 19:00 Uhr - 15/8/4 EURO